Aktuelles vom Hochschulsport

Sportangebot

Aktueller Sportplan für das SS 2019 (Stand: 26.03.2019; pdf, 481 kB)

Universiade Männer-Staffel übertrifft Erwartungen

Tobias Alraun (FH Rosenheim), Florian Winker (Uni Freiburg), Jakob Lauerer( Uni Würzburg), Thomas Spötzl (Uni Innsbruck)
Startläufer Tobias Alraun mit Startnummer 5, der spätere Sieger Russland mit 1
Von rechts: Japan, Kasachstan, Deutschland, Polen und Weißrussland
 

In Krasnojarsk, Russland , findet derzeit die 29. Winter Universiade statt. Beim Heimsieg der Russischen Mannschaft in der 4 x 7,5 km Langlauf Staffel belegte das Deutsche Team sensationell den 5. Rang und damit das Beste Ergebnis aller Zeiten.

24 Athletinnen und Athleten bilden die Studierenden Nationalmannschaft des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands, darunter auch Tobias Alraun, Informatik Student der FH Rosenheim.  Insgesamt nehmen ca. 3000 Athleten aus 60 Nationen in 12 Sportarten teil. Ein absolutes Highlight ist - wie bei jedem großen Event - die 4x7,5 km Männer Staffel im Ski Langlauf. Im neugebauten und ausverkauften Raguda Cluster Stadion traten 15 Nationen gegen einander an. Dabei zählten Russland, Kasachstan und Frankreich zu den großen Favoriten. Das Deutsche Team ging mit Tobias Alraun(SC Aising Pang), Florian Winker (Schwarzwald) , Jakob Lauerer ( SCMK Hirschau)  und Thomas Spötzl (SC Oberstdorf) als krasse Außenseiter an der Start. Startläufer Alraun brachte die Staffel in eine gute Ausgangsposition und wechselte als 5. hinter Kasachstan, Russland, Finnland und Japan. Winker und Lauerer konnten sich immer um Platz 7-8 halten und hatten somit noch Tuchfühlung auf Platz 5. Schlussläufer Spötzl profitierte von seiner Sprinter-Qualität und sicherte Deutschland im Schlussspurt den 5. Platz vor Polen, Frankreich und der  Schweiz. „Wir haben heute alle unser Bestes abgerufen. Es hat wirklich niemand damit gerechnet, dass wir so weit vorne landen. Top 8 war das Ziel, jetzt sind wir Fünfter. Das war ein richtig gutes Rennen.“, sagte Lauerer.

Pressebericht vom Deutschen Hochschulpokal in Burghausen

Pressebericht

Achtung!

In den Semester- oder Schulferien sowie zu Beginn und Ende des Semesters nur eingeschränktes Sportangebot!

Old Browser Link