Menü
.

Studienziele des Masterstudiengangs für Informatik

Für einen masterlichen Start ins Berufsleben

Anwendungsorientierte Ausbildung

Der Masterstudiengang Informatik ist als anwendungsorientierter Studiengang konzipiert. Im Masterstudium sollen die Studierenden aufbauend auf einem einschlägigen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zusätzliche, tiefer gehende Fachkenntnisse erwerben. Auf der Basis eines breiten fachlichen Wissens mit umfassender Methodenkompetenz sollen analytische und kreative Fähigkeiten zur Entwicklung von Problemlösungskonzepten sowie zur Neukonstruktion und Weiterentwicklung von Systemen aus Hard- und Software vermittelt und gefördert werden. Die Absolventen sollen zur Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse auch auf komplexe Fragestellungen der Informatik sowohl in der Praxis als auch in der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung befähigt sein.

Mehr als reines Fachwissen

Die Informatik befasst sich mit der Einbettung von Informationssystemen in komplexe Umgebungen, in denen Mensch und Technik sowie Unternehmen und Gesellschaft mit allen ethischen, ökonomischen und ökologischen Aspekten zusammenwirken. Zu den Ausbildungszielen des Masterstudiums gehört daher neben dem reinen Fachwissen ein vernetztes und interdisziplinäres Anwendungswissen einschließlich sogenannter "Soft-Skills". Dabei sollen auch ökonomische, arbeitswissenschaftliche, juristische und soziale Grundkompetenzen vermittelt werden. Von einem Masterabsolventen werden Qualitäten wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kritikfähigkeit, Kommunikations- und Führungskompetenz sowie unternehmerisches und strategisches Denken erwartet.

Wissen vertiefen - interdisziplinär arbeiten

Das Masterstudium ist gekennzeichnet durch eine Vertiefung in der Kerninformatik, die in Pflichtmodulen vermittelt wird, durch eine anwendungsorientierte Spezialisierung, die durch die Wahl einer Studienrichtung erreicht wird, durch Interdisziplinarität in Folge einer Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen, durch Betonung der Internationalität sowie durch eine projektorientierte Studienorganisation mit einer anwendungsorientiert-wissenschaftlichen Masterarbeit als Abschluss.

Gut vorbereitet für die Praxis

Die Absolvent(inn)en des Master-Studiengangs sind in der Lage, durch selbständige und kompetente Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse komplexe informatische Aufgaben in der Praxis zu lösen und darüber hinaus Managementaufgaben im nationalen und internationalen Umfeld zu übernehmen.

Old Browser Link