Masterstudiengang Informatik

Der große Datensatz nach vorn

Der Masterstudiengang Informatik ist als anwendungsorientierter Studiengang konzipiert. Ziel ist die Vertiefung und Spezialisierung von Kenntnissen in der Informatik und verwandten Gebieten auf wissenschaftlicher Grundlage. Auf der Basis eines breiten fachlichen Wissens mit umfassender Methodenkompetenz sollen analytische und kreative Fähigkeiten zur Entwicklung von Problemlösungskonzepten sowie zur Neukonstruktion und Weiterentwicklung von Systemen aus Hard- und Software vermittelt und gefördert werden. Die Absolventen sollen zur Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse auch auf komplexe Fragestellungen der Informatik sowohl in der Praxis als auch in der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung befähigt sein.

Die Informatik befasst sich mit der Einbettung von Informationssystemen in komplexe Umgebungen, in denen Mensch und Technik sowie Unternehmen und Gesellschaft mit allen ökonomischen, ökologischen und ethischen Aspekten zusammenwirken. Zu den Ausbildungszielen des Masterstudiums gehört daher neben dem reinen Fachwissen ein vernetztes und interdisziplinäres Anwendungswissen einschließlich so genannter „Soft-Skills“. Dabei werden auch ökonomische, arbeitswissenschaftliche, juristische und soziale Kompetenzen vermittelt. Von einem Masterabsolventen werden Qualitäten wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kritikfähigkeit, Kommunikations- und Führungskompetenz sowie unternehmerisches und strategisches Denken erwartet. Die individuelle und persönliche Studienbegleitung durch Betreuungsprofessoren grenzen das Rosenheimer Informatik-Masterstudium vom Angebot anderer Hochschulen ab.

  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Dauer: 3 Semester (Vollzeitstudium) oder 6 Semester (Teilzeitstudium)
  • Duales Studium: Studium mit "vertiefter Praxis" möglich

Studieninhalte

Das Masterstudium ist gekennzeichnet durch eine Vertiefung in einer der  Studienrichtungen

angeboten.

Durch persönliche wie fachliche Profilbildung und die Studieninhalte Projektmanagement und Führung werden die Studierenden umfassend auf Führungspositionen vorbereitet.

Zum Studienablauf

Berufliche Chancen

Da unsere moderne Gesellschaft in hohem Maße an die Informatik gebunden ist, sind die Berufsaussichten überdurchschnittlich gut. Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs sind in der Lage, durch selbständige und kompetente Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse komplexe informatische Aufgaben in der Praxis zu lösen und darüber hinaus Managementaufgaben im nationalen und internationalen Umfeld zu übernehmen. Auch der Zugang in den höheren Staatsdienst steht offen.

Zu den Berufsaussichten und Tätigkeitsfeldern

Bewerbung und Zulassung

  • Studienbeginn: jeweils zum Sommer- und Wintersemester
  • Bewerbungszeitraum und Bewerbungsmodus
  • Zugangsvoraussetzungen sind der erfolgreiche Abschluss eines Informatik- oder Wirtschaftsinformatikstudiums (Bachelor / Diplom), eine Eignungsfeststellungsprüfung sowie ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache. Die Teilnahme an der Eignungsfeststellungsprüfung wird erlassen, wenn im Bachelorabschluss die Gesamtnote 2,3 oder besser erzielt wurde.

Allgemeine Informationen zu Bewerbung, Zulassung und Einschreibung

Old Browser Link