Der Weg ins Verbundstudium oder Studium mit vertiefter Praxis

Bewerbung beim Unternehmen deiner Wahl

Besonders beim Verbundstudium solltest du dich rechtzeitig (etwa ein Jahr vor Ausbildungsbeginn) bei einem Unternehmen bewerben. Beim Studium mit vertiefter Praxis ist auch ein späterer Einstieg in die Praxisphase, also auch bei einem bereits aufgenommenem Studium, noch möglich sofern das Unternehmen zustimmt. 

Hinweise zur Wahl des Praxispartners

  • Praxissemester: Dein Praxispartner muss dir im Praxissemester Inhalte und Tätigkeiten nach Studienplan bieten können!
  • Standort: Nachdem Vorlesungszeiten und Praxisphasen (Semesterferien) zeitlich getrennt sind, muss dein Praxispartner nicht in der Nähe der Hochschule sein. Sollte dein Praxispartner außerhalb Bayerns sein, bitte mit der dortigen Kammer gut abstimmen.

Bewerbung um einen Studienplatz an der TH Rosenheim

Die Bewerbung um einen Studienplatz ist beim Verbundstudium bereits vor Antritt der Lehrstelle möglich (Ausnahme: beim Studiengang Innenausbau) oder direkt im Jahr des Studienbeginns. Beim Studium mit vertiefter Praxis erfolgt die Bewerbung im Jahr des Studienbeginns.  

Hier findest du Informationen zur Bewerbung um einen Studienplatz.

Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule

  • Fachhochschulreife, fachgebundene/allgem. Hochschulreife oder
  • Meisterprüfung plus Beratungsgespräch an der Hochschule oder
  • mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie mindestens dreijährige Berufspraxis fachlich einschlägig zum Studiengang, plus Beratungsgespräch an der Hochschule sowie Bestehen eines zweisemestrigen Probestudiums (Ausnahme: im Studiengang Innenausbau Hochschulzugangsprüfung)

Bitte beachte dabei die Zulassungsbeschränkung einzelner Studiengänge. 

Vertragliche Voraussetzungen

  • Ergänzender Bildungsvertrag mit einem Unternehmen
  • Beim Verbundstudium: zusätzlich Ausbildungsvertrag der Kammer (HWK/IHK) 

Regelungen zur Vorpraxis

In einigen Studiengängen ist eine Vorpraxis zu absolvieren. Studierenden im Verbundstudium oder Studium mit vertiefter Praxis kann unter bestimmten Voraussetzungen die Vorpraxis (teil-)erlassen werden. Infos dazu hier.

Persönliche Voraussetzungen

Verbundstudium und Studium mit vertiefter Praxis richten sich an leistungs- und zielorientierte Interessentinnen und Interessenten, die eine Doppelbelastung Studium und (Berufs-)Praxis nicht scheuen.
Üblicherweise besteht lediglich ein Mindesturlaub von zehn Tagen pro Kalenderjahr während der Praxiszeit. 

Wegweiser der TH Rosenheim

Wegweiser für Unternehmen:
> zum Verbundstudium
> zum Studium mit vertiefter Praxis

Wegweiser für Studierende:
> zum Verbundstudium
> zum Studium mit vertiefter Praxis

FAQ

Hier findest du Fragen und Antworten zum Thema dual studieren.

Informationen für Unternehmen und Musterverträge

Auf unserer Webseite für Praxispartner finden Unternehmen für sie relevante Informationen zum dualen Studienangebot sowie die Musterverträge, welche zwischen Praxispartner und Studierendem/Bewerber*in geschlossen werden.

Im unten verlinkten Studienplatz-Portal von hochschule dual findest du Studiengänge der TH Rosenheim, die im Verbundstudium und/oder im Studium mit vertiefter Praxis angeboten werden. Auch Unternehmen, die bereits mit der TH Rosenheim kooperieren, findest du in der nachfolgenden Suchfunktion. Sollte kein passendes Unternehmen gelistet sein, gehe bitte eigeninitiativ auf dein Wunschunternehmen zu. Leider können wir keine Unternehmenslisten an Studieninteressierte ausgeben.
Informationen für Betriebe sind auf unseren Unternehmensseiten zu finden.

Weitere Möglichkeiten zur Suche nach Stellen in Unternehmen über die Stellenportale.

Old Browser Link