Menü
.

Folgende Gründungsteams werden aktuell vom ROCkET Team betreut:

Das Startup: pio

Das Team: Gabriel Steinmann | Fakultät für Innenarchitektur, Antonia Hinderegger | Fakultät für Innenarchitektur, Jana Köstler

Die Idee: Pio (project zero, p0) ist ein Zero Waste Aufbewahrungs-und Einkaufskonzept für Lebensmittel, das Gestalt in einer Kombination aus 3d-gedruckten, keramischen Gefäßen, textilen Beuteln und Taschen findet.

Auszeichnung: „iF Design Talent Award“ | Creative „Conscience Award“ in Bronze PM

Kontakt: pio (project zero, p0) - YouTube

Das Startup: MINOS

Das Team: Marc Wenninger, Sebastian Bayerl, Thomas Nagel, Thomas Berendt, Felix Hummel | Alumni Fakultät für Informatik

Die Idee: MINOS ist eine im gewohnten Umfeld einsetzbare Komplett-Lösung für Langzeit-Monitoring und Auswertung von Stimm- und Sprachstörungen sowie Pathologien, deren Verlauf und Ausprägung über den Biomarker Sprache analysiert werden können.Die Lösung umfasst ein Analysegerät und eine Cloud-Plattform.

Kontakt: folgt

Das Startup: Scraib

Das Team: Baran Yildirim | Fakultät für Informatik

Die Idee: Das Startup Scraib digitalisiert Dokumente, die handgeschriebene sowie gedruckte Texte, Skizzen oder mathematische Formeln enthalten. Ob im Studium, Beruf oder im Privaten - mit Scraib können Mitschriften und Dokumente digitalisiert und in eine beliebige Notiz-App exportiert werden. 

Kontakt: https://www.scraib.com/ 

Das Startup: oneID

Das Team: Dr. Kai Höfig | Fakultät für Informatik

Die Idee: Mit oneID können Kontaktdaten an andere Personen weitergegeben werden. Dabei hat jeder die Möglichkeit, diese Informationen individuell zu gestalten und privaten Kontakten andere Information geben als beispielsweise geschäftlichen Kontakten. Langfristig zielt oneID darauf ab, das Telefonbuch e zu ersetzen.

Kontakt: folgt

Das Startup: Klettman | Hamburger Apfelwein

Das Team: Paul Herrmann | Fakultät für Betriebswirtschaft, Moritz-Manuel Herrmann, Malte Klaedtke

Die Idee: Apfelwein ist im Norden Deutschlands unbekannt. Das Team von Hamburger Apfelwein hat sich zum Ziel gesetzt, das zu ändern. Die Mischung aus Regionalität und Nachhaltigkeit trifft den aktuellen Trend der Food Industry – denn erst die im Nordwind gereiften Äpfel aus dem Hamburger Umland, den Elbwiesen und dem alten Land, machen das Getränk zu dem, was es ist: ein vollmundiger, edelderber Apfelwein. Doch der Verkauf der perfekten Alternative zu Bier dient nicht dem Selbstzweck, denn mit dem erwirtschafteten Gewinn wollen die Jungs in Streuobstwiesen investieren und Apfelbäume pflanzen, um dem CO2 Ausstoß entgegen zu wirken.

Auszeichnung: 2. Platz in der bayernweiten Startup-Challenge 2020/2021 (Markt 3 | MPM Inc.) | Gewinner der Startup Challenge 2020/21 ausgezeichnet (startup-challenge.de)

Kontakt: https://www.klettman-apfelwein.de/

Das Startup: MOIRAmed

Das Team: Anna Pongratz | Fakultät für Wirtschaftsingnieurwesen

Die Idee: Das Startup arbeitet an der Entwicklung eines medizintechnischen Produkts zur symptomatischen Behandlung der rheumatoiden Arthritis. Die Behandlung der chronisch entzündlichen Autoimmunerkrankung fokussiert sich heutzutage vor allem auf eine medikamentöse Therapie mit schmerzstillenden und entzündungshemmenden Medikamenten, deren Nebenwirkungen langfristig therapielimitierend sind. Vision des Startups ist es, mit dem Produkt eine schonende und in der Langzeitanwendung risikoarme alternative Behandlungsmethode zu schaffen.

Kontakt: folgt

Das Startup: Deep Syergy AI

Das Team: Dominik Eibl | Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen, Matthäus Niedermeier

Die Idee: Deep Synergy AI bietet eine Lösung zur Bewältigung hochkomplexer Planungsprobleme. Durch den Einsatz modernster Technologien und Algorithmen ist das Team in der Lage, komplexe Planungsprobleme zu lösen, welche bisher als unlösbar oder undurchführbar galten. Mit nahezu keinen Grenzen in Geschäftsprozesskomplexität und Prozessvariablen optimiert Deep Synergy AI selbst die schwierigsten Ablauf- und Produktionsplanungen hocheffizient.

Kontakt: www.DeepSynergy.ai

Das Startup: Löffler Social Barbecuing

Das Team: Sebastián Löffler, Fakultät für Holztechnik und Bau

Die Idee: Löffler Social Barbecuing möchte den Socializing-Aspekt beim Grillen ausbauen und bietet eine innovative Lösung, bei der sowohl Grillmeister als auch Gast miteinander im konstanten Austausch sein können. Ein integriertes Hubsystem erlaubt es, den Grillmechanismus zu verfahren, wodurch es möglich ist, den Grilltisch auch als hochwertigen Esstisch zu nutzen und somit platzsparend sein Interieur zu gestalten. Damit ist alleine-am-Grill-stehen passé.

Kontakt: Website folgt

Das Startup: Selbstständig Leben! IT für mehr Lebensqualität.

Das Team: Maximilian Bundscherer | Fakultät für Informatik

Die Idee: 'Selbstständig Leben' bietet IT-basierte Assistenzsysteme für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Dabei handelt es sich um individuelle und modular aufgebaute bedürfnisorientierte Lösungen, die innerhalb eines Baukastensystems um weitere Funktionen ergänzt werden können. Das Ziel ist eine Unterstützung im Alltag zu schaffen und damit mehr Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von fremder Hilfe.

Kontakt: selbstständig-leben.org

Das Startup: HG Consulting

Das Team: Julian Henkel, Benjamin Gottschling | Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 

Die Idee: ‚HG Consulting‘ will Unternehmen hinsichtlich Produktivität, Qualität und Effizienz unterstützen, indem dem einzelnen Mitarbeiter jederzeit die Informationen zur Verfügung gestellt werden, die er zur Erledigung seiner aktuellen Aufgabenstellungen benötigt - ein Thema das insbesondere in Zeiten von Digitalisierung und weniger persönlichen Kontakten aufgrund Homeoffice immer mehr an Relevanz gewinnt. 

Kontakt: https://www.hg-rosenheim.de/

Das Startup: ds denissabolotni mit verschiedenen Projekten

Das Team: Denis Sabolotni | Fakultät für Informatik

Die Idee: derzeit Unterstützung und Beratung hinsichtlich verschiedener Startup-Ideen im Bereich Informatik wie Gravity Builder und FindSomethingToDo etc. | Details zu den einzelnen Projekten folgen.

Kontakt: https://denissabolotni.com/

Das Startup: Dancify

Das Team: Johannes Schweer | Fakultät für Informatik, Michael Bayr, Sebastian Rapp

Die Idee: Dancify ist eine App für iOS und Android und erleichtert sowohl Tänzern als auch Tanzlehrern den Umgang mit Tanzmusik. Dancify ermöglicht zum einen Anfängern, Tanzmusik zu identifizieren und hilft zum anderen Profis, neue Tanzmusik zu finden. Dancify ist kein neuer Musik-Streaming-Anbieter, sondern bindet bestehende Dienste ein.

Kontakt: https://dancify-app.de/ 

 

Das Startup: maptale

Das Team: Jonathan Paulsteiner | Fakultät für Betriebswirtschaft, Timon Paulsteiner

Die Idee: maptale ist eine kostenlose Onlineplattform für Android und iOS, auf der Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung aller Art gefunden werden können. Lass dich von maptale inspirieren und erlebe unvergessliche Momente mit deinen Freunden, deiner Familie oder deinem Partner. Erhalte eine Übersicht der Veranstaltungen und Aktionen um dich herum – alles auf einen Blick.

Kontakt: https://maptale.de | https://www.instagram.com/maptale

Old Browser Link