Menü
.

DeepSynergyAI bietet eine Lösung zur Bewältigung hochkomplexer Planungsprobleme. Durch den Einsatz modernster Technologien und Algorithmen ist das Team in der Lage, komplexe Planungsprobleme zu lösen, welche bisher als unlösbar oder undurchführbar galten. Mit nahezu keinen Grenzen in Geschäftsprozesskomplexität und Prozessvariablen optimiert Deep Synergy AI selbst die schwierigsten Ablauf- und Produktionsplanungen hocheffizient.

DeepSynergyAI wurde von einem 2köpfigen Gründungsteam - Dominik Eibl | Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen und Matthäus Niedermeier - gegründet.

Die ScaliRo GmbH entwickelt eine herstellerunabhängige Software-Plattform zur Steuerung von autonomen, fahrerlosen Transportsystemen. Die Plattform bietet dem Kunden ein ganzheitliches Tool von der Konzepterstellung, über die Planung bis hin zum operativen Betrieb. Die intuitive Entwicklungsumgebung ermöglicht es dem Kunden jederzeit eigenständig Änderungen an seinem System durchzuführen.

ScaliRo wurde 2021 von den drei THRO-Absolventen Florian Köster, Patrick Burkart und Tim Nowak sowie Mathias Magg gegründet.

holzbau.tech bietet umfassende Dienstleistungen und Services für die Optimierung, Digitalisierung und Automatisierung der Prozesse im Holzbau. Unterstützung wird in den Bereichen Planung, BIM, Konstruktion, Projektleitung und Produktionsentwicklung geboten. Übergeordnetes Ziel ist die dauerhafte Verschwendungsbeseitigung.

Das Startup wurde gegründet von Prof. A. Heinzmann und Niki Karatza | Fakultät für Holztechnik und Bau, Sebastian Bitzan, Nicolas Fürst und Stefan Böhm.

Recovertea ist ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel zur Reduzierung der körperlichen Nachwirkungen des Alkoholkonsums.

Durch die handliche Form eines "Shots" lässt sich das Supplement überall hin mitnehmen und stellt damit den optimalen Begleiter für jede Party dar. Die Devise des Startups ist: Prävention statt Reaktion. Daher liefert der Shot bei Einnahme vor und nach dem Feiern die nötigen Nährstoffe für den Körper.

Recovertea wurde 2020 von einem 2köpfigen Gründungsteam - David Rose und Lorenz Wendlinger | Fakultät für chemische Technologie und Wirtschaft, Campus Burghausen  - gegründet.

Dancify ist eine App für iOS und Android und erleichtert sowohl Tänzern als auch Tanzlehrern den Umgang mit Tanzmusik.

Die App ermöglicht zum einen Anfängern, Tanzmusik zu identifizieren und hilft zum anderen Profis, neue Tanzmusik zu finden. Dabei ist Dancify ist kein neuer Musik-Streaming-Anbieter, sondern bindet bestehende Dienste ein.

Dancify wurde 2021 von einem 3köpfigen Team - Johannes Schweer | Fakultät für Informatik, Michael Bayr, Sebastian Rapp - gegründet.

----------------------

Dancify wurde unterstützt mit einem ROCkET Startup-Gutschein für eine spezifische Rechtsberatung.

 

Das Team von Klettman | Hamburger Apfelwein hat sich zum Ziel gesetzt, das dort bis dato unbekannte Getränk Apfelwein auch im Norden Deutschlands zu etablerien. Die Mischung aus Regionalität und Nachhaltigkeit trifft den aktuellen Trend der Food Industry – denn erst die im Nordwind gereiften Äpfel aus dem Hamburger Umland, den Elbwiesen und dem alten Land, machen das Getränk zu dem, was es ist: ein vollmundiger, edelderber Apfelwein. Doch der Verkauf der perfekten Alternative zu Bier dient nicht dem Selbstzweck, denn mit dem erwirtschafteten Gewinn wollen die Jungs in Streuobstwiesen investieren und Apfelbäume pflanzen, um dem CO2 Ausstoß entgegen zu wirken.

Die Klettman GbR wurde 2021 von einem 3köpfigen Gründungsteam - THRO Master-Absolvent Paul Herrmann, Moritz-Manuel Herrmann und Malte Klaedtke - gegründet.

----------------------

Auszeichnung: 2. Platz in der bayernweiten Startup-Challenge 2020/2021 (Markt 3 | MPM Inc.) | Gewinner der Startup Challenge 2020/21 ausgezeichnet (startup-challenge.de)

Klettman wurde unterstützt mit einem ROCkET Startup-Gutschein für technisches Equipment zur Herstellung von Prototypen (Beispiel hier).

Radio kann jeder!

playd kombiniert das Beste aus Spotify, Twitch & Instagram. Ein soziales Musik-Netzwerk, um die besten internationalen Live-Streams zu entdecken, mit anderen Benutzern in Kontakt zu treten und einzigartige Audioinhalte zu erstellen. Musik-Stream, Live-Podcast oder Community-Event - Ihr habt die Wahl!

2020 von einem 3köpfigen Gründerteam - THRO-Absolvent Ansgar Kersch, Alex Schindhelm und Ronald Djomkam - gegründet, erobert das innovative Musiknetzwerk bereits internationale Märkte. 

maptale ist eine kostenlose Onlineplattform für Android und iOS, auf der Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung aller Art gefunden werden können. maptale gibt Inspirationen für unvergessliche Momente mit Freunden oder Familie. Der Nutzer erhält eine Übersicht der Veranstaltungen und Aktionen um ihn herum – alles auf einen Blick.

maptale wurde von den Brüdern Jonathan Paulsteiner | Fakultät für Betriebswirtschaft und Timon Paulsteiner gegründet.

 

UNAMĒ steht für handgefertigten Unikat-Schmuck, Design und Handwerkskunst. Organisch und Rough - Formen, die von der Natur und unserer unmittelbaren Umgebung inspiriert sind. Ihr Credo ist, die Poesie und Schönheit des Augenblicks in einem Schmuckstück einzufangen. Fernab von industrieller Produktion setzt UNAMĒ auf einen nachhaltigen Ansatz für Konsum und Slow Fashion. Die Schmuckstücke werden - im Sinne des Kunden und der Umwelt - ausschließlich aus reinen Materialien hergestellt.

Gegründet wurde das Label im Winter 2020 von Ronja Mende und Augusto Talpalar, kurz nachdem Ronja ihren Master in Möbeldesign an der TH Rosenheim abgeschlossen hatte. 

 

Tjiko bietet individuelle Badmodule und bringt damit neue Effizienz in die Bauabläufe des mehrgeschossigen Holzbaus. Die transparente Planung bringt Prozess- und Kostensicherheit, nachdem alle Angaben schon von Beginn an zuverlässig aufgeschlüsselt werden. Die industrielle Vorfertigung mit ständiger Qualitätsüberwachung reduziert die Mängelquote gegen Null, die im Sanitärbereich sonst sehr hoch ist. Durch die Holzbauweise sind die Module gerade zur Dachaufstockung in Ballungsräumen ideal, da man sie vor Ort nur einheben und anschließen muss. So verkürzt man die Baustellenzeit und entlastet Verkehr und Anwohner.

Die Gründer, Absolventen der THRO, denken progressiv und visionär. Durch die Digitalisierung von Planungsprozessen sinken Aufwand und somit auch Kosten, während die Gestaltungsmöglichkeiten erhalten bleiben. Holz als Baumaterial bietet dabei erhebliche wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Vorteile. Die Werthaltigkeit der Produkte steht dabei im Fokus unseres Handelns.

innFactory ist ein junges IT-Unternehmen aus Rosenheim. Ihr Know-how basiert auf einer Vielzahl von Projekten und Produkten rund um die Software- und Appentwicklung. Dabei setzt innFactory stets auf modernste Technologien.

2017 von drei Absolventen der THRO gegründet, konnte sich innFactory bereits ein starkes Netzwerk aus lokalen Firmen und internationalen Partnern aufbauen. Der Name innFactory leitet sich dabei aus Innovation und dem Fluss Inn in Rosenheim ab. Somit sieht sich das Unternehmen als Innovations-Fabrik, die bei Digitalisierung und Entwicklung von Software hilft.

Bei der Softwareentwicklung fokussiert sich innFactory nicht nur auf die Technologie, sondern - allen voran - auf das zu lösende Problem.

Old Browser Link