Numerische Steuerungen und Bewegungsführung

Numerisch gesteuerte Maschinen, wie z.B. Werkzeugmaschinen und Roboter, sind aus einer Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen in modernen Produktionsanlagen nicht weg zu denken. Neben der Interaktion mit dem Benutzer dienen numerische Steuerungen insbesondere dazu, komplexe Gesamtbewegungen der Maschine zu ermöglichen. Entscheidender Bestandteil dazu ist die Bewegungsplanung und –führung. Für jeden einzelnen Antrieb wird die Bewegung vorab geplant, um eine koordinierte Gesamtbewegung zu erhalten.

Bewegungen im Mikrometer-Bereich messen

Komplexe Fragestellungen der Bewegungsführung mehrachsiger Produktionsanlagen werden anhand realitätsnaher Laborversuche zugänglich gemacht. Es stehen Kreuztischaufbauten mit modernen Werkzeugmaschinensteuerungen und erweiterter Präzisionssensorik zur Verfügung. Diese ermöglichen, kleinste Abweichungen von der gewünschten Bewegung im Raum bis auf Mikrometer genau zu erfassen. So entsteht ein vertieftes, grundlegendes Verständnis, wie Genauigkeit an Produktionsmaschinen beeinflusst wird.

Programmierung des Bewegungsablaufs

Der Bewegungsablauf ist von Nutzer frei programmierbar. In der Ausbildung werden unterschiedliche Programmier- und Bedienkonzepte vermittelt und praktisch angewandt.

Impressionen aus dem Labor

Zum Labor Bewegungsführung und Systemdynamik