Elektrische Antriebstechnik

In vielen Produkten des täglichen Lebens und in Produktionsanlagen müssen Bewegungen erzeugt werden. Hierfür werden heute meist Elektromotoren eingesetzt. Sie liefern die zur Bewegung erforderliche Kraft oder das benötigte Drehmoment.

Reduktion des Energieverbrauchs und der Emissionen

Elektrische Maschine vereinigen in einzigartiger Weise die Wandlung von elektrischer in mechanische Energie und umgekehrt. Sie sind leise, das Drehmoment steht bereits ab Drehzahl Null zur Verfügung und sie lassen sich einfach steuern. Zusätzlich besitzen elektrische Antriebe einen vergleichsweise hohen Wirkungsgrad, wodurch ihnen bei der Reduktion von Emissionen eine hohe Bedeutung zukommt.

Antriebe am 400V-Spannungssystem

In den Bachelor- und Mastermodulen zur elektrischen Antriebstechnik werden Kenntnisse von den Motorgrundlagen, über alle Antriebskomponenten bis hin zur Auslegung komplexer Servoantriebssysteme vermittelt. An praxisnahen Versuchsständen mit aktuellen Industriekomponenten werden die Lehrinhalte vertieft. Dabei wird an industriell üblichen Spannungsniveaus (400V Drehspannung) gearbeitet

Impressionen aus dem Labor

Zum Labor Elektrische Antriebstechnik