Erasmus+ Förderung für Kurzprogramme

Short-term blended mobility an Erasmus+ Partnerhochschulen

Gruppe von Studierenden am Meer

Ab ins Ausland - für kurze Zeit!

Eine Neuerung in der Erasmus+ Programmgeneration 2021-2027 stellen die Blended Intensive Programmes (BIP) dar. Studierende können eine Förderung für Kurzprogramme (5-30 Tage) an Erasmus+ Partnerhochschulen beantragen. Die Blended Intensive Programmes (BIP) enthalten zusätzlich zum Aufenthalt vor Ort an der Partnerhochschule auch einen kurzen Online-Anteil.

Als Förderung erhalten Studierende aktuell 70 Euro pro Tag. Bei Programmen, die länger als 2 Wochen (14 Tage) dauern, erhalten Studierende ab der 3. Woche (Tag 15-30) 50 Euro pro Tag.

Studierende erhalten in einem Blended Intensive Programme mindestens 3 ECTS. Die Möglichkeit zur Anrechnung an der TH Rosenheim bitte in Abstimmung mit dem Auslandsbeauftragten der eigenen Fakultät klären.

BIP Angebote an Erasmus+ Partnerhochschulen

BIP Förderung: Ablauf Bewerbung und Unterlagen

Unterlagen