Menü
.

Erst einmal schnuppern...

Wenn es um studienbedingte Auslandsaufenthalte geht, denkt man oft an mehrmonatige Praktika oder Studienaufenthalte. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, nur wenige Wochen im Ausland zu verbringen – und dabei jede Menge internationaler Erfahrungen zu sammeln!

Sie würden gerne mal ins Ausland gehen, aber nicht für ein ganzes Semester?  Dann könnte eine Summer School oder ein Sprachkurs im Ausland die richtige Option für Sie sein.

Summer Schools an Partnerhochschulen

Summer Schools sind das internationale Aushängeschild der Hochschulen und bieten Ihnen viele Chancen. Sie tauchen in das akademische Leben im Ausland ein und belegen gemeinsam mit internationalen Studierenden Seminare – ohne sich für ein mehrmonatiges Semester auf Ihr Zielland festzulegen. In kurzer Zeit sammeln Sie internationale Erfahrung und Kontakte. Die Veranstaltungen finden während der Semesterferien im Sommer und Winter statt und dauern zwei bis vier Wochen. Sprachkurse und ein ansprechendes Kultur- und Freizeitprogramm runden das fachbunte Angebot vor Ort ab.

Sobald Sie sich für eine Summer School angemeldet haben, können Sie sich für das Stipendium „TH Rosenheim Internationalim International Office bewerben.

Hier finden Sie Summer Schools an Partnerhochschulen der TH Rosenheim:


Summer School in den USA

Die Partnerhochschule in den USA, Coastal Carolina University, Conway SC, veranstaltet von Ende Juli - Mitte August das dreiwöchige International Summer Practicum für BW Studierende mit Interesse an betriebswirtschaftlicher Managementausbildung nach amerikanischem System.

Um dem Prüfungsplan der Rosenheimer Studierenden entgegenzukommen, gibt es in 2020 erstmalig die Möglichkeit, an der Summer School in der ersten Woche online von Deutschland aus teilzunehmen und anschließend die Summer School zweiwöchig an der CCU zu besuchen (siehe Infoflyer). Nach ihrer Registrierung können sich Studierende bis Ende Juni für eine Variante entscheiden.

  • Zeitraum der Summer School in den USA: Ende Juli - Mitte August
  • Anmeldefrist: Anfang Mai
  • 3-wöchiges Programm an der CCU: Brochure Summer School 2020
  • 2-wöchiges Programm an der CCU mit vorheriger Online-Teilnahme: Infoflyer der TH Rosenheim inkl. Application Form


Summer School in Malaysia

Das Environmental & Allied Health Summer Program 2020 der Universität Kuala Lumpur in Malaysia bietet Gelegenheit, die Themen Environmental Health und Biomedizin kennenzulernen. Ein Praxisprogramm zu Kultur, Geschichte und Sprache in Malaysia rundet das Angebot ab. Die Summer School findet am MESTECH Campus in Kajang, Selangor, statt. Ihre Unterkunft ist in den Programmkosten enthalten. Für Ihre Bewerbung melden Sie sich bitte bei Florian Thoma, International Office: florian.thoma@th-rosenheim.de; +49 (0) 8031 805-2683.

  • Zeitraum der Summer School in Malaysia: 3. bis 18. August 2020
  • Anmeldefrist: Anfang Juni
  • Weite Informationen: Informationsflyer


Summer School in Spanien

Die Partnerhochschule A Coruña in Spanien organisiert jedes Jahr, jeweils Ende Juli - Mitte August (circa 3 Wochen), ein Summer School Programm mit einem vielseitigen Kursangebot aus unterschiedlichen Fachbereichen und zusätzlichen Spanisch-Sprachkursen.

  • Zeitraum der Summer School in Spanien, A Coruña: Ende Juli - Mitte August
  • Anmeldefrist: Ende März (early bird price) - Ende Juni (regular price)
  • Weitere Infos unter www.udc.es/iss/


Summer Schools in Finnland

Die Partnerhochschule SeAMK im finnischen Seinäjoki veranstaltet von Anfang bis Mitte Juni ihre „SeAMK Summer School 2020: Towards a Sustainable Future“. Die Teilnehmer*innen gestalten berufspraktische Nachhaltigkeitsinitiativen und unternehmen Exkursionen in die finnische Natur.

An der Partnerhochschule JAMK wählen Studierende zwischen Mitte und Ende August aus einem abwechslungsreichen „Mix and Match“-Programm. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Englisch-Sprachkurs mit finnischen und internationalen Studierenden zu besuchen.

Die finnische Partnerhochschule XAMK veranstaltet zwei parallele Summer Schools an ihren Campus-Standorten Kouvola und Mikkeli zwischen Anfang Juli und Ende August. Die Kurse sind offen für Teilnehmer*innen verschiedener Fachrichtungen und werden von einem Rahmenprogramm vor Ort ergänzt.

  • Zeitraum der Summer Schools in Finnland, Kouvola und Mikkeli: Anfang Juli - Ende August (eine Anmeldung für Kurse im August ist möglich)
  • Anmeldefrist: Anfang März - Ende März
  • Weitere Infos unter https://www.xamk.fi/en/education/summer-term/


Summer School in den Niederlanden

Die Partnerhochschule Fontys in Eindhoven, Niederlande, veranstaltet ihre Summer School Mitte August. Teilnehmer*innen erwarten Veranstaltungen zu dem Schwerpunkt „Experience it: Coaching for Success and Health“ und ein soziales und kulturelles Rahmenprogramm der Hochschule.


Summer School in Schweden

Die Partnerhochschule Linnaeus im südschwedischen Kalmar veranstaltet ihre Summer Academy zwischen Juli und August. Das Programm richtet sich an interdisziplinäre Teilnehmer*innen im Bachelor. Neben Schwedisch-Kursen bietet die Universität ein vielseitiges Rahmenprogramm.

Weitere Summer Schools finden

Das Angebot an Summer Schools (meist kostenpflichtig) wächst von Jahr zu Jahr. Zwei Seiten zur Recherche:


Sommeruniversität in China

Die Sommeruniversität des Bayerischen Hochschulzentrums für China (BayCHINA) hat zum Ziel, Studierenden innerhalb von drei bis vier Wochen einen landeskundlichen und kulturellen Einblick in das heutige China zu vermitteln. Vorträge, Seminare und Workshops zu chinaspezifischen Gegebenheiten und Entwicklungen aus den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft und Recht bilden den Kern der Sommeruniversität. Sie werden flankiert durch Veranstaltungen aus dem Bereich Geschichte, Politik und geografischer Landeskunde. Ein Sprachkurs mit ca. 4 Stunden pro Tag sowie Exkursionen zu chinesischen und internationalen Unternehmen runden das Angebot ab.


Summer School in Indien

Für diejenigen, die einen ersten Eindruck von Indien bekommen möchten, bietet das Bayerisch-Indische Zentrum (BayIND) eine Summer School in Südindien an. Die Summer School richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen der bayerischen staatlichen Hochschulen und Universitäten.
Ziel der Summer School ist es, Indien kennen zu lernen und für das Land und einen weiteren Aufenthalt zu begeistern. Das Programm der Summer School will über Indien informieren und einen Einblick in die indische Kultur geben. Neben den Besuchen von Tempeln und Märkten gibt es verschiedene Workshops, z.B. zur Politik und Geschichte Indiens. Um einen Gesamteindruck von Indien zu bekommen und besonders auch das heutige Indien kennen zu lernen, werden außerdem verschiedene Unternehmen und Organisationen besucht.


Go East Sommer- und Winterschulen

Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich bei einer Sommerschule in Ländern Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben. Der Bewerbungsschluss im DAAD-Portal ist identisch mit dem Bewerbungsschluss der jeweiligen Sommerschule.
Weitere Informationen zum Programm sowie alle im Programm geförderten Angebote finden Sie unter: https://www.daad.de/de/im-ausland-studieren-forschen-lehren/praktika-im-ausland/goeast/

Sprachkurse

Ob als Vorbereitung oder während eines Auslandsaufenthalts oder um eine Unterrichtssprache zu vertiefen – Sprachkurse sind eine gute Investition und machen direkt vor Ort gleich noch mehr Spaß! Sprachkurse dauern in der Regel zwischen 3 – 6 Wochen.

Erste Tipps und Informationen zu Sprachkursen an Hochschulen weltweit finden Sie auf den Seiten des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst).

BAYHOST: Sprachkursstipendien

Sie lernen mit Begeisterung eine mittel- oder südosteuropäische Sprache? BAYHOST bietet Ihnen die Möglichkeit, sie direkt vor Ort zu perfektionieren und dabei auch noch Land und Leute kennenzulernen.

Wie geht das? Das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST) vermittelt Sprachkursstipendien für Studierende in Bayern.

Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Serbien, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn bieten bayerischen Studierenden Stipendien für Sommersprachkurse an ihren Hochschulen an. Bewerben können sich alle Studierenden, die an einer bayerischen Hochschule immatrikuliert sind.

Die Stipendien umfassen in der Regel Kursgebühr, Unterkunft, Verpflegung sowie Exkursionen. Für die Anreise müssen die Stipendiat(inn)en selbst aufkommen.

Old Browser Link