Menü
.

Rosenheimer Tag: Personal und Führung

Für interessierte Führungskräfte und Verantwortliche aus dem Personalbereich

Rückblick:

Rosenheimer Personalertag

Unser diesjähriges Motto lautete: Auswirkungen der Digitalen Transformation auf das Human Resources Management

Auftakt war der Impulsvortrag von Prof. Dr. Rafaela Kraus.

Frau Prof. Dr. Kraus gabe Einblick in die aktuellen digitalen Mega-Trends für das HRM. Während bisher vor allem die Digitalisierung von HR-Prozessen und -Services im Mittelpunkt stand, eröffnen heute Technologien wie Augmented und Virtual Reality, (Enterprise) Social Media, Big Data und Künstliche Intelligenz neue Möglichkeiten für die Personalauswahl und -entwicklung, die Zusammenarbeit und Führung, aber auch für die Entschlüsselung des Verhaltens der Mitarbeitenden durch People Analytics. Gleichzeitig halten digitale Geschäftsmodelle immer öfter auch in produktbasierten Unternehmen Einzug und erfordern mehr digitale „Reife“ und einen Kulturwandel mit agileren Formen der Zusammenarbeit. Frau Prof. Dr. Kraus ist der meinung, das Personalmanagement kann entscheidend dazu beitragen, dass die digitale Transformation gelingt, es muss aber einige Herausforderungen bewältigen und seine Rolle neu definieren, zum Beispiel selbst IT-Kompetenz aufzubauen, „Digital Heros“ mit überzeugendem Employer Branding anzulocken und sich neuen HRM-Dilemmata wie „Datensicherheit vs. Employee Centricity“ oder „Künstliche Intelligenz vs. Arbeitsplatzsicherheit“ stellen.

Im Anschluss an den Vortrag diskutierten die 50 Teilnehmer in den Experten-Workshops zum Schwerpunktthema.

Prof. Dr. Rafaela Kraus

Prof. Dr. Rafaele Kraus

Prof. Dr. Rafaela Kraus ist Prodekanin der Fakultät für Betriebswirtschaft und Professorin für Personalmanagement am Institut für Unternehmensführung der Universität der Bundeswehr München. Sie hat am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationspsychologie der Ludwig Maximilians Universität promoviert und forscht zu Themen aus den Bereichen Leadership, Strategisches HR, Agiles Projektmanagement und Corporate Culture. Als Bereichsvorstand der Wirtschaftspsychologischen Gesellschaft (WPGS) ist sie Ansprechpartnerin für zahlreiche deutsche und internationale Unternehmen und Non-Proft-Organisationen, wenn es um digitale Transformation, Employer Branding und Managementdiagnostik geht.

Bildergalerie vom Personlaertag 2018 - zum Vergrößern bitte das Bild anklicken

Old Browser Link