EU-Programm Erasmus+

Förderung von Mobilität

Studierende im Freien

Mobilitätsmaßnahmen sind Ursprung und Kern des Erasmus-Programms. Hier stehen für die Förderung der Mobilität von Studierenden, Lehrenden und Hochschulpersonal vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. 

Internationale akademische Mobilität wird immer wichtiger. Mit dem Erasmus+ Programm bietet die Europäische Kommission seit mehr als 30 Jahren eine effiziente Förderung von Studienaufenthalten und Praktika in mittlerweile 33 Ländern.

An der TH Rosenheim bietet Mobilität mit Programmländern (KA103) die Möglichkeit, Studierende für Studien- und Praktikumsaufenthalte in einem der 33 teilnehmenden Programmländer zu fördern, sowie Lehr- und Hochschulpersonal für Kurzaufenthalte (2-5 Tage).

Was wird gefördert?

Studierendenmobilität

Personalmobilität

Studierendengruppe im Freien
Studierendenmobilität
Studierendenmobilität
Drei Frauen in einem Raum
Personalmobilität
Personalmobilität

Kontakt für Erasmus+

Internationale Themen auf Social Media