Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen Summer School im Blended Intensive Programm

Das Summer School Programm zum Thema International Business Ethics wird von der TH Rosenheim veranstaltet.

Mit Bewerbung, Registrierung und Teilnahme stimmen die Teilnehmenden - im folgenden Teilnehmende genannt - folgenden Regelungen zu:

Teilnahmebedingungen

Teilnehmende müssen bei Bewerbung einen aktuellen Studierendennachweis einer Partnerhochschule und einen fortgeschrittenen Englischsprachnachweis (B2 CEFR) vorlegen, um am Programm teilzunehmen. Cf. Common European Framework of Reference for Languages: The CEFR Levels (coe.int). Die Partnerhochschule nimmt am BIP teil. 

Bewerbung

Teilnehmende müssen bis zum 1. Mai 2023 die vollständig ausgefüllte Bewerbung per E-mail an international@th-rosenheim.de einreichen. Die Veranstaltungszeiten und Fristen kommuniziert auf der Webseite sind verbindlich. Die Bewerbung alleine berechtigt die Teilnehmenden nicht zu einer Teilnahme am Programm.

Datenverarbeitung und Kommunikation

Die Bewerbungsdaten werden von der TH Rosenheim überprüft und die Daten werden zum Zwecke der Teilnahme weitergegeben und weiterverarbeitet. Informationen in Bezug auf die Annahme oder Ablehnung der Bewerbung werden per E-mail an die Adresse aus dem Bewerbungsformular kommuniziert. Mit Bewerbung stimmen die Teilnehmenden der Datenschutzerklärung der Organisatoren zu.

Registrierung und Bezahlung

Nur vollständig ausgefüllte Bewerbungen werden bearbeitet. Nach erfolgreicher Bewerbung, erhalten die Teilnehmenden einen vorläufigen Einladungsbrief. Weiter erhalten diejenigen Teilnehmenden, die das Unterkunftspaket gebucht haben, die Rechnung über 350 €. Die finale Hotelbuchung erfolgt erst nach Eingang der vollständigen Zahlung. Teilnehmende müssen innerhalb der angegebenen Zahlungsfrist bezahlen, um sich die Hotelbuchung zu sichern. Wenn ein Teilnehmender nicht rechtzeitig bezahlt, kann die TH Rosenheim das Angebot zurückziehen.

Gebühren

Teilnehmende im Blended Intensive Programm (BIP) zahlen keine Kursgebühren, siehe auch Gebühren

Einreise nach Deutschland und Reisen nach Rosenheim / Visa Regelung / COVID-19

Teilnehmende müssen sich rechtzeitig und fortfahrend selber über die Einreisebestimmungen nach Deutschland informieren: Visa Regelungen des Auswärtigen Amtes. Der Einladungsbrief dient der Beantragung eines Visums für den Schengenraum bzw. für Deutschland. 

Teilnehmende sind für die Reise nach Deutschland und Rosenheim sowie für die Heimreise selbst verantwortlich. Aufgrund der aktuellen COVID-19 Pandemie raten die Organisatoren zu hinreichender Planung und Vorbereitung: Reiserücktrittsversicherung und umbuchbare Flug- oder Zugtickets. Das Auswärtige Amt hält akutelle Informationen über mögliche Einreisebeschränkungen, Test- und Quarantäneregelungen in Deutschland bereit.

Teilnehmende informieren sich selber über notwendige Passierscheine auch in Transitländern, inklusive Impfungen, Testungen oder Quarantänebestimmungen. Teilnehmende sind auch für einen gültigen Identifikationsausweis, Visum und Einreiseerlaubnis sowie ausreichend finanzielle Ressourcen für Reise- und Auslandsaufenthalt verantwortlich. 

Notwendige Coronaschutzmaßnahmen und Sicherheitshinweise

Die TH Rosenheim ist verpflichtet die Teilnehmenden und Mitarbeiter*innen vor dem SARS-CoV-2 Coronavirus zu schützen. Alle Teilnehmenden müssen aktiv zu den Schutzmaßnahmen beitragen, um ein sicheres und gesundes Lernumfeld zu schaffen. Die Teilnehmenden haben Verständnis dafür, dass sich die akutelle Situation aufgrund der Dynamik der Pandemie jeder Zeit verändern kann. In jedem Fall gelten die aktuell geltenden Regeln für den Universitätsbetrieb. 

Stornierungsbedingungen 

Die TH Rosenheim behält sich das Recht vor, das Programm wegen unvorhersehbaren Umständen abzusagen. In begründeten Ausnahmefällen können die Teilnehmenden ihre Teilnahme absagen. Die Stornierung muss per E-mail erfolgen. Vor dem 15. Juni ist in diesem Fall eine Rückerstattlung möglich. In jedem Fall wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von € 50 erhoben. Gebühren für Banküberweisungen sind vom Teilnehmenden zu tragen.

Vergabe der Leistungspunkte

Die Vergabe der Leistungspunkte und des Zertifikats ist abhängig von der Teilnahme der verpflichtenden Unterrichtseinheiten und dem erfolgreichen Ablegen der Prüfungen des Programms. Zur Anerkennung der Leistungspunkte durch die Heimuniversität, müssen Teilnehmende ihren akademischen Betreuer zu Rate ziehen. 

Kosten- und Haftungsausschluss

Mit der Teilnahme am Programm bestehen keinerlei Kosten- und Haftungsansprüche.

Rechteübertragung / Bilderrechte

Mit Teilnahme am Programm bin ich einverstanden, dass die TH Rosenheim alle Fotos und Filme, die während der Woche aufgenommen werden, zu folgenden Zwecken nutzt:

Die Nutzung bzw. Speicherung ist zeitlich nicht begrenzt.
Du wurdest darauf hingewiesen, dass