Bachelorstudiengang Pädagogik der Kindheit (dual)

Akademische Qualifikation für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern

Die Bildung und Erziehung von Kindern ist eine zentrale Aufgabe unserer Gesellschaft. Im Studiengang Pädagogik der Kindheit lernen Studierende sich im komplexen und dynamischen Umfeld der Kindheitspädagogik zu orientieren und kindliche Lernprozesse professionell zu begleiten.

Gesellschaftlicher Wandel und ungleiche Bedingungen des Aufwachsens verändern die Herausforderungen in der pädagogischen Arbeit mit Heranwachsenden. Deshalb wird im Studiengang die Entwicklung wissenschaftlicher Kompetenzen der Absolventinnen und Absolventen besonderer Wert gelegt. Forschungsbefunde zu Lebenslagen und Entwicklung von Kindern bilden hierfür die Basis.

Studienschwerpunkte MINT-Pädagogik und Leitungskompetenz

Durch die Schwerpunktsetzung im Bereich des Erwerbes von Leitungswissens und im Bereich des Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Kompetenzerwerbs (MINT) von Kindern, hebt sich die Technische Hochschule Rosenheim gezielt von anderen frühpädagogischen Studiengängen in Deutschland ab.

Durch Module wie Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Veränderungs- und Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Recht und Personalmanagement werden die Studierenden optimal auf das Management sozialer Einrichtungen vorbereitet. In den Modulen zur MINT-Pädagogik werden Sie befähigt mit Kindern als ‚kleine Forscher‘ auf Entdeckungsreise zu gehen. Sie werden zu wissenschaftlichen Experten für die Entwicklung und Umsetzung von pädagogischen MINT-Konzepten.

  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) und staatliche Anerkennung als KindheitspädagogIn*
  • Dauer: 7 Semester (6 Theorie- und 1 Praxissemester)
  • Credit Points (CP): 210
  • Duales Studiengangsmodell: Inhaltliche und zeitlich-organisatorische Verzahnung von Studium und Ausbildung zum/zur Staatlich anerkannten ErzieherIn bzw. Verzahnung von Studium und Berufstätigkeit

Die Lehrveranstaltungen finden überwiegend am Campus Mühldorf a. Inn statt.

* vorbehaltlich der Genehmigung durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Studieren in Mühldorf a. Inn

Studieren, wo der Mensch zählt. Gemäß diesem Motto werden am Campus Mühldorf a. Inn Fachkräfte im pädagogischen und sozialwissenschaftlichen Bereich ausgebildet, um den Versorgungsbedarf in der Region langfristig zu sichern. Auch in den berufsbegleitenden Studiengängen in den Fachbereichen Wirtschaft und Technik, die speziell auf die Erfordernisse der lokalen Unternehmen und ihrer Mitarbeiter abgestimmt sind, steht der Mensch durch die intensive persönliche Betreuung im Mittelpunkt. Eingebettet in die Tourismusregion Inn-Salzach bietet Mühldorf a. Inn außerdem einen abwechslungsreichen Freizeitwert mit einem breiten Kultur- und Sportangebot. Die zentrale Lage im Herzen Bayerns zwischen München und Passau macht Mühldorf zu einem attraktiven Studienort.

Old Browser Link