Grenzübergreifende Fortbildung im Online-Marketing: Kooperation mit der FH Kufstein

In zwei Workshops an der FH Kufstein und der TH Rosenheim und können sich Interessierte aus Bildungsinstitutionen, Unternehmen sowie Studierende im Bereich Online-Marketing weiterbilden.

Die Kurse werden durch das INTERREG Programm Österreich-Bayern 2014-2020 gefördert.

1.Workshop: Sinnvolles digitales Marketing-Controlling

Der erste Workshop zum Thema sinnvolles digitales Marketing-Controlling mit einfachen Umsetzungsmöglichkeiten, findet vom 29. bis 30. April an der Technischen Hochschule Rosenheim statt.

Dabei erlernen die TeilnehmerInnen – dank verschiedener Methoden des digitalen Marketings – wie Werbeaktivitäten erfolgreich gesteuert und messbar gemacht werden können. Beispielsweise werden Themen aus Suchmaschinenmarketing, Content Marketing oder Social Media Marketing aufgegriffen. Schlussendlich ist das Ziel, Werbemaßnahmen so zu steuern, dass diese (viel) mehr bringen, als sie kosten. Weiterhin beschäftigt sich der Workshop mit Kampagnencontrolling und Online-Marketing Basics, wobei Tools wie Google Analytics, Google Search Console, Google Tag Manager, Ahref oder Sistrix eingesetzt werden. Anhand von Fallbeispielen erläutert Mag. Manuel Diwosch kosten- & erfolgsorientiert Maßnahmen. Die TeilnehmerInnen lernen zudem, den Erfolg von Online Marketingmaßnahmen zu beurteilen, Fehlentscheidungen zu erkennen und den Erfolg durch gezielten Einsatz der erlernten Tools zu verbessern.

Mag. Manuel Diwosch, Referent des ersten Workshops ist Inhaber der Online-Marketing Agentur diwosch.at in Innsbruck und verfügt über Kenntnisse im Bereich SEO, Content Marketing, Social Media Marketing und AdWords.

2. Workshop: SEO-Optimierung

Der zweite Workshop behandelt Suchmaschinenoptimierungs-Basics (SEO-Basics) sowie Tools zur optimalen Verwendung und findet von 23. bis 24. Mai an der FH Kufstein Tirol statt.

Dabei erwerben die TeilnehmerInnen die SEO-Basics, mit deren Hilfe entscheidende Wettbewerbsvorteile und dauerhafte Besucherströme generiert werden können. Die Teilnehmenden erlernen wie sie bereits durch "kleine" Optimierungen, "große" Wirkungen erzielen können. Außerdem erläutert Marcus Obermeier die Säulen erfolgreicher Suchmaschinenoptimierung, erklärt die wichtigsten Ranking-Faktoren und gibt konkrete Empfehlungen für die Verbesserung. Dabei werden Suchintentionen berücksichtig, z.B. wie Ergebnisse in der Google-Suche gestaltet werden können, so dass der Suchende das Idealergebnis erhält. Auch werden technische und inhaltliche Komponenten der SEO vermittelt, wie zum Beispiel die Sicherstellung und Steuerung der Indexierbarkeit oder die Vermeidung von Duplicate Content. Nur die Betrachtung und die gezielte Verbesserung aller Bereiche in der Suchmaschinenoptimierung, ermöglicht erfolgreiche Ergebnisse. Außerdem erhalten die Teilnehmenden Hinweise zu geeigneten kostenlosen als auch kostenpflichtigen Tools für das Monitoring und die Optimierung von Webseiten.

Marcus Obermeier, Referent des zweiten Workshops ist Head of SEO bei der Online-Marketing Agentur Netzeffekt in München, verfügt über mehr als 10 Jahre SEO Erfahrung und arbeitet seit mehr als 20 Jahren im Online-Marketing.

Teilnahme

Für Interessierte aus Bildungsinstitutionen und Studierende belaufen sich die Kosten auf € 70,- (inkl. MwSt) pro Workshop, die Kosten für UnternehmerInnen betragen € 100,-(inkl. MwSt) pro Workshop. Nach verbindlicher Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung.

Anmeldeschluss: 22. April 2019

Old Browser Link