Rosenheimer Studierende machen 2. Platz beim Gründerpreis 2019

Der Businessplan zu "Grumpy Bavarian" zeigt, was das Team gelernt hat. Mit "Grumpy Bavarian" wollen Lukas Garbellotti, Vadim Dick, Stephanie Popall, Julian Trautwein und Tuba Varisli in München Souvenir-Automaten mit authentischen Bayerischen Souvenirs aufstellen. Das Besondere daran: Hier kann rund um die Uhr eingekauft werden.

Die Automaten werden über ein Touchpad bedient und empfangen die Touristen in verschiedenen Sprachen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit sich die erworbenen Souvenirs über eine Versandoption direkt nach Hause liefern zu lassen. Für diese Idee gab es 1000 Euro sowie ein zweitägiges Coaching der Firma Bayern Consult.

Hier geht´s zum Artikel von Rosenheim24.

Old Browser Link