Menü
.

REFA-Kurse von der Grundausbildung bis zum REFA Industrial Engineer

REFA-Grundausbildung 4.0   

Stundenplan

Anmeldeformular

Broschüre

Februar GA 4.0 ist noch nicht 100%, hier könnten sich noch 3 Teilnehmer anmelden. Präsenz in der TH muss erst abgeklärt werden, ganz Online werden wir aktuell noch nicht stemmen, auch wegen der Prüfungen.

Aktuell ist der Plan vom 13.-23.02.2021 Online und 24.-27.02.2021 Präsenz

 

Ihr Basis-Know-how für Lean und Digitalisierung

Liebe Studierende, die REFA Grundausbildung ist seit mehr als 38 Jahren eine feste Zusatzausbildung an der Fachhochschule/ Hochschule/ Technischen Hochschule Rosenheim, die in den Firmen einen hohen Stellenwert genießt und auch immer mehr zur Prozessoptimierung beiträgt.

Über die Zeitstudien, Leistungsgradbeurteilung. Multimomentaufnahme, Planzeiten bis hin zur Wertschöpfungskette lernt man hier in 13 Tagen ein kompaktes Programm zum REFA Arbeitsorganisator. Danach sind alle Ausbildungen bis zum REFA Techniker, Betriebswirt und Industrial Engineer bei REFA möglich, alles zum Studentenpreis.

Bei ca. 4.670 € + MwST. in der freien Wirtschaft ist der Grundschein für Studenten mit 995 € incl. Steuer sehr günstig zu erreichen.

Anmeldung und Infos bitte bei Herrn Obermaier unter herbert.obermaier@refa.de

 

REFA-Grundschein 4.0 für Arbeitsorganisation:

15 Plätze sind geplant, die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet über die mögliche Teilnahme.

Durch REFA-Kurse werden praxiserprobte und in der Industrie anerkannte Methoden und Werkzeuge zur  systematischen Analyse, Gestaltung und Optimierung von Arbeitsplätzen und Arbeitsprozessen vermittelt. Entsprechende Lösungskonzepte sind im Unternehmen direkt anwendbar, um Durchlaufszeiten im Produktionsprozess zu verringern, Kosten zu reduzieren und die Qualität der Produkte zu erhöhen. REFA-Kurse befähigen zur Übernahme von mehr Verantwortung, sie fördern die Aufstiegsmöglichkeiten von Mitarbeitern im Unternehmen und sie tragen zur Sicherung des Arbeitsplatzes bei.

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind in aller Munde. Häufig wird jedoch übersehen, dass die wirksame Umsetzung dieser technischen Konzepte optimale organisatorische Abläufe voraussetzt. Doch gerade daran mangelt es meist. Und mehr noch: Oft ist noch nicht einmal das Betriebsgeschehen so transparent, dass Optimierungsmaßnahmen im Sinne von Lean Production eingesetzt werden können. Hier muss zunächst die Basis durch eine systematische Datenermittlung und -auswertung geschaffen werden. Erst dann lassen sich Engpässe, Schwachstellen und Verschwendungen identifizieren, bewerten und durch geeignete Methoden die Verbesserungspotenziale erschließen.

Gerade die verschwendungsfreie Lean Production ist eine vielversprechende Strategie, um effizienter und gewinnbringender produzieren zu können. Wer auf der Suche nach einer geeigneten Methode ist, um das eigene Unternehmen im Wettbewerb nach vorne zu bringen, kann mit schlanken Prozessen punkten. Doch genau dann ist es unbedingt erforderlich, eine stabile Grundlage in Form von Transparenz zu schaffen, damit die Umstrukturierung Erfolg hat. Hier setzt die REFA-Grundausbildung 4.0 an.

REFA-Grundschein Arbeitsorganisation

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, Handwerks- und Industriemeister, Techniker, Hochschulabsolventen, Betriebsräte, Mitarbeiter aus Arbeitsvorbereitung, Industrial Engineering, Produktions- und Fertigungsplanung und -steuerung, Montage

Vorteile für Unternehmen

  • Mit der Ausbildung erhalten Ihre Mitarbeiter die methodische Fitness, um Arbeitsplätze und -prozesse zu analysieren, zu gestalten und zu optimieren. Sie verfügen damit über eine Basisqualifikation im Industrial Engineering – beste Voraussetzung, um eine Lean Production in Ihrem Unternehmen umzusetzen.
  • REFA-Methoden sind von beiden Tarifpartnern anerkannte Instrumente der Arbeitsgestaltung und Betriebsorganisation. Konflikte zwischen den Betriebsparteien sind somit im Vorfeld ausgeräumt, wenn REFA-qualifizierte Mitarbeiter mit ihrem hochwirksamen Werkzeugkasten das Betriebsgeschehen analysieren und optimieren.

Vorteile für Mitarbeiter

  • Fachleute mit dem REFA-Grundschein in der Tasche sind in der Wirtschaft gesucht. Hier punkten Sie mit dem Nachweis, dass Sie die Basismethoden des Industrial Engineering beherrschen.
  • Durch die REFA-Grundausbildung wissen Sie, wie und welche Daten ermittelt werden. Sie schaffen Transparenz im Betriebsgeschehen, gestalten und optimieren Prozesse. Dies ist die Pole-Position, um mehr Verantwortung im Unternehmen wahrzunehmen.

Zugangsvoraussetzung

Abgeschlossene Berufsausbildung

REFA-Grundausbildung 4.0 Inhalte

Teil 1 - Analyse und Gestaltung von Prozessen

Teil 2A - Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten

Teil 2B - Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten

Teil 3 - Praxiswoche Methodentraining

Durch REFA-Kurse werden praxiserprobte und in der Industrie anerkannte Methoden und Werkzeuge zur  systematischen Analyse, Gestaltung und Optimierung von Arbeitsplätzen und Arbeitsprozessen vermittelt. Entsprechende Lösungskonzepte sind im Unternehmen direkt anwendbar, um Durchlaufszeiten im Produktionsprozess zu verringern, Kosten zu reduzieren und die Qualität der Produkte zu erhöhen. REFA-Kurse befähigen zur Übernahme von mehr Verantwortung, sie fördern die Aufstiegsmöglichkeiten von Mitarbeitern im Unternehmen und sie tragen zur Sicherung des Arbeitsplatzes bei.

An der Hochschule Rosenheim werden sowohl Kurse für den REFA GA 4.0-Grundschein als auch auf dem Grundschein aufbauende Lehrgänge zum REFA-Produktionsplaner angeboten.

Die Teilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung eine Urkunde REFA Arbeitsorganisater.

Termine Grundausbildung

GA 4.0 Grundausbildung 
Sa.13.02. - Sa.27.02.2021  
Analyse und Gestaltung von Prozessen
Ermittlung und Anwendung  
Prozessdaten/ Projekttage  
GA 4.0 Grundausbildung 
Sa.28.08. - Sa.11.09.2021  
Analyse und Gestaltung von Prozessen
Ermittlung und Anwendung  
Prozessdaten/ Projekttage  

 

Fachausbildung (Findet nur bei mindestens 6 TN statt)

Kostencontroller    
      Fr. 05.03.+ Sa. 06.03.2021  8:00-17:00 Uhr  
      Fr. 12.03.+ Sa. 13.03.2021  8:00-17:00 Uhr  
     
Produktionsplaner  
   Mi. 17.03.-Sa. 20.03.2021 8:00-17:00 Uhr  
   Mi. 24.03.-Sa. 27.03.2021 8:00-17:00 Uhr  
     

Qualifizierung zur Führungskraft

Qualifizierung zur Führungskraft: LG.Qua.
Personal und Arbeitsrecht 
  Dienstag, den 30.03.2021   
     
Projektmanagement   
  Mi. 31.03.+ Do. 01.04.2021  
     
Kommunikation und Führung
  Fr. 02.04.+ Sa. 03.04.2021  
     

Technikerausbildung

Technikerausbildung
     
Qualitätsmanagement in der Praxis
         Mi. 14.04. + Do. 15.04.2021 8:00-17:00 Uhr  
     
     
Integrierte Managementsysteme TQM
         Fr. 16.04. + Sa. 17.04.2021 8:00-17:00 Uhr  
     
     
Basiswissen Statistik  
         Mi. 21.04. + Do. 22.04.2021 8:00-17:00 Uhr  
     
     
Produktions und Lagerlogistik
         Fr. 23.04. + Sa. 24.04.2021 8:00-17:00 Uhr  
     
     
Gestaltung von Produktionssystemen mit REFA
         Mi. 05.05. + Do. 06.05.2021 8:00-17:00 Uhr  
     
     
Optimieren der Wertschöpfung mit REFA
         Fr. 07.05. + Sa. 08.05.2021 8:00-17:00 Uhr  
     
     

Interner Auditor

Interner Auditor : LG Nr. Int 
         Fr. 14.05. + Sa. 15.05.2021 8:00-17:00 Uhr  

REFA Industrial Engineer

REFA Industrial Engineer

(Voraussetzung Studium oder REFA Techniker)

 

 

 

Produktivitätsmanagement - Personal

 

       Mi. 19.05. + Do. 20.05.2021 8:00-17:00 Uhr

 

Produktivitätsmanagement - Fabrik-, Betriebsmittel + Logistikplanung

 

       Fr. 21.05. + Sa. 22.05.2021 8:00-17:00 Uhr

 

Gestaltung stabiler Prozessketten

 

       Mi. 09.06. + Do. 10.06.2021 8:00-17:00 Uhr

 

Gestaltung von ganzheitlichen Unternehmenssystemen

 

       Fr. 11.06. + Sa. 12.06.2021 8:00-17:00 Uhr

 

Managementtechniken und Führungskompetenz

 

       Mi. 16.06. + Do. 17.06.2021 8:00-17:00 Uhr

 

Management der Digitalen Transformation - Industrie 4.0

 

       Fr. 18.06. + Sa. 19.06.2021 8:00-17:00 Uhr

 

Industrial Engineering in der Praxis - REFA-Fabrikmodell

 

       Mi. 23.06. + Do. 24.06.2021 8:00-17:00 Uhr

 

 

Old Browser Link