Berufsbegleitender Masterstudiengang Circular Economy (M.Sc.)*

NEU am Campus Burghausen ab Wintersemester 2021/22

Das Klima und die Umwelt schützen, natürliche Ressourcen schonen und gleichzeitig den Industriestandort stärken: Vor diesem Hintergrund bietet die Academy for Professionals (afp) ab dem Wintersemester 2021/22 am Campus Burghausen den neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang „Circular Economy“ an. Kreislaufwirtschaftlich produzierende Unternehmen arbeiten so, dass industrielle Nebenprodukte und umweltschädliche Abfälle wie beispielsweise CO2-Emissionen verringert werden oder am besten gar nicht erst entstehen. Die Kreislaufwirtschaft verbindet Ökologie, Klimaschutz und Wirtschaftskraft.

Unter dem Begriff "Circular Economy" subsumieren sich sowohl technologische, ökonomische, ökologische und politische Themen. Für den betriebswirtschaftlichen Erfolg von kreislaufwirtschaftlich produzierenden Unternehmen sind demnach sowohl wirtschafts- als auch ingenieurwissenschaftliche Exzellenz unbedingte Erfolgsfaktoren. Denn die Transformation zur Circular Economy erfordert einerseits die Entwicklung innovativer nachhaltiger Technologien und alternativer Materialien und führt zu neuen Produktionsprozessen. Andererseits ist die Circular Economy eng mit ethischen, global-ökonomischen und umweltpolitischen Fragestellungen verbunden.

  • Abschluss: Master of Science
  • Dauer: 5 Semester (inkl. Masterarbeit)
  • Zeitmodell: berufsbegleitend in Block- und Wochenendveranstaltungen
  • Studiengebühren: Info siehe Factsheet
  • Unterrichtssprachen: Deutsch und Englisch
*vorbehaltlich der Zustimmung durch den Hochschulrat
Old Browser Link