Studienorganisation für den Bachelorstudiengang Maschinenbau

Das Studium besteht aus sechs theoretischen und einem praktischen Semester. Die Vorpraxis von zwölf Wochen Dauer in einem metallverarbeitenden Betrieb sollte möglichst vor dem Studium abgeleistet werden, spätestens aber bis zum Ende des dritten Semesters.

Nach einer umfassenden mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundausbildung in den ersten zwei Semestern erfolgt im dritten Semester die Wahl eines der beiden Schwerpunktmodule:

  • Konstruktion und Entwicklung
  • Produktionstechnik

Während der Schwerpunkt Konstruktion und Entwicklung in erster Linie die Gestaltung und Auslegung von Produkten und Maschinen beinhaltet, stehen im Schwerpunkt Produktionstechnik die technischen und organisatorischen Aspekte der Produktion im Mittelpunkt. Die Themen Energietechnik sowie Grundlagen des Projektmanagements spielen in beiden Schwerpunktmodulen eine wichtige Rolle.

Während des fünften Semesters findet das praktische Studiensemester in einem Unternehmen statt und wird durch praxisbegleitende Lehrveranstaltungen ergänzt.

Das siebte Semester ist für das Verfassen der Bachelorarbeit vorgesehen, zudem nehmen Studierende an einem Bachelorseminar teil.

Old Browser Link