Menü
.

FAQ ERASMUS+ Auslandsstudium

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den häufigsten Fragen, die bei der Vorbereitung und Durchführung eines ERASMUS+ Auslandsstudiums auftauchen:

Wissenswertes rund um das ERASMUS+ Auslandsstudium

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen um an ERASMUS+ teilnehmen zu können?

    • Studierende im ersten Studienzyklus (Bachelor) müssen das erste Studienjahr erfolgreich abgeschlossen haben. Studierende im zweiten Studienzyklus (Master) dürfen bereits im ersten Semester den Auslandsaufenthalt antreten.
    • Sie müssen während der gesamten Laufzeit des Auslandsstudiums weiterhin an der TH Rosenheim immatrikuliert sein.
    • Ein ERASMUS+ Studienaufenthalt hat innerhalb eines akademischen Jahres zu liegen und muss - je Studienzyklus - mindestens drei und maximal 12 Monate dauern.
    • Eine fachliche Zustimmung des Auslandsbeauftragten der zuständigen Fakultät muss vorliegen.
    • Neben der Abschlussarbeit müssen noch weitere für das Studium relevante Prüfungsleistungen offen sein. In einem Auslandssemester mit ERASMUS+ belegen Sie Kurse an einer Partnerhochschule, die Sie sich auf Ihr Studium an der TH Rosenheim anrechnen lassen. (Am Ende Ihres Studiums haben Sie nur noch die Möglichkeiten als Freemover ins Ausland zu gehen, oder Ihre Abschlussarbeit bei einem Unternehmen im europäischen Ausland zu schreiben.)
  • Welche Fristen für die Einreichung von Unterlagen muss ich beachten?

    Merken Sie sich als Richtwert vier Wochen:

    Learning Agreement

    • Änderungen am Learning Agreement müssen vier Wochen nach Antritt des Studiums an der Gasthochschule vorliegen
    • nach Ihrer Rückkehr haben Sie erneut vier Wochen Zeit, um den letzten Abschnitt des Learning Agreements auszufüllen und einzureichen


    Confirmation 1

    • die Confirmation 1 zur Bestätigung Ihrer Ankunft an der Gasthochschule reichen Sie unmittelbar nach Ihrer Ankunft ein, spätestens innerhalb von vier Wochen nach Ihrer Ankunft 


    Confirmation 2

    • die Confirmation 2 zur Bestätigung der Dauer Ihres Aufenthalts an der Gasthochschule reichen Sie baldmöglichst nach Ihrer Rückkehr, spätestens innerhalb eines Monats nach Beendigung des Auslandsstudiums, ein

    EU-Survey

    • eine Einladung zur Teilnahme am EU-Survey wird automatisch an Ihre studentische E-Mail verschickt, kurz vor Ende Ihres Auslandsaufenthaltes. Sie haben dann 30 Tage Zeit diesen auszufüllen.

    Bitte beachten Sie: Bei Nichteinhaltung dieser Fristen kann Ihr Anspruch auf die ERASMUS-Förderung erlöschen. 

  • Bin ich über ERASMUS+ versichert?

    Nein. Jede/r Teilnehmer/in  hat selbst für einen ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen, da mit dem Programm ERASMUS+ keinerlei Versicherungsschutz verbunden ist.
    Weitere Informationen zu Versicherungsfragen bei Auslandsaufenthalten finden Sie hier: DAAD-Versicherung: Zielland Ausland.

  • Habe ich Rechte und Pflichten bei ERASMUS+?

    Ihre Rechte und Pflichten entnehmen Sie bitte der ERASMUS-Studierenden-Charta.

  • Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an ERASMUS+ teilzunehmen?

    • Bachelorstudenten müssen das erste Studienjahr abgeschlossen haben. Dies gilt nicht für Masterstudenten. Eventuell gibt es weitere, fakultätsinterne Voraussetzungen, z.B. an der Fakultät für Betriebswirtschaft (BW), wo keine offenen Wiederholungsprüfungen bei Antritt eines Auslandssemesters an Partnerhochschulen vorliegen dürfen.
    • Ein ERASMUS+ Studienaufenthalt hat innerhalb eines akademischen Jahres zu liegen, muss mindestens drei Monate dauern und darf zwölf Monate nicht überschreiten.
    • Sie müssen während der gesamten Laufzeit des Stipendiums an der Hochschule Rosenheim immatrikuliert sein. Eine Immatrikulation als Austauschstudierender an der Gasthochschule ist nicht ausreichend.
    • Sie sollten - neben Ihrer Abschlussarbeit - noch offene Prüfungsleistungen haben. Denn: In einem Erasmussemester belegen Sie an der ausländischen Partnerhochschule Kurse, die Sie sich auf Ihr Studium in Rosenheim anerkennen lassen. Wenn Sie sich bereits am Ende Ihres Studiums befinden, können Sie nur noch als Freemover ins Ausland gehen oder Ihre Abschlussarbeit in einem ausländischen Unternehmen schreiben.

ERASMUS+ Grant Agreement

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Was ist ein Grant Agreement?

    Das Grant Agreement ist der zentrale Vertrag (Zuwendungsvertrag) Ihrer ERASMUS+ Mobilität zwischen Ihnen und der TH Rosenheim. Es regelt die Rahmenbedingungen, d.h. die beiderseitigen Rechte und Pflichten Ihrer Mobilität, wie z.B. die max. Dauer Ihres Auslandsaufenthalts sowie die Höhe des ERASMUS+ Mobilitätszuschusses.

    Das Grant Agreement ist der zentrale Vertrag Ihrer Mobilität zwischen Ihnen und der TH Rosenheim. Beide Parteien erhalten daher ein unterschriebenes Exemplar.

  • Woher bekomme ich das Grant Agreement?

    Das Grant Agreement steht Ihnen in Ihrem Mobility Online-Workflow zum entsprechenden Zeitpunkt (nach der Prüfung des Learning Agreements) zum Download zur Verfügung.

  • Wo muss ich das Grant Agreement einreichen?

    Bitte drucken Sie das Grant Agreement zwei Mal, unterschreiben Sie beide Exemplare und legen diese im International Office (Raum R 2.22) zur Unterschrift vor (alternativ: Hauspost - Briefkasten Nr. 19). Sie erhalten ein unterzeichnetes Exemplar zurück. Anschließend laden Sie bitte einen Scan des (von beiden Seiten unterschriebenen) Grant Agreements in Mobility Online hoch.

ERASMUS+ Learning Agreement

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Was trage ich als Startdatum und Enddatum meiner Mobilität ins LA ein?

    Als Startdatum gilt der erste Tag, an dem Sie an der Gasthochschule anwesend sein müssen (nicht der Anreisetag). Dies könnte zum Beispiel eine Informations-/ Begrüßungsveranstaltung für internationale Studenten/ Austauschstudenten, ein interkultureller Kurs oder ein Sprachkurs, der in Zusammenhang mit Ihrer Mobilität steht, sein.

    Als Enddatum gilt der letzte Tag, an dem Sie an der Gasthochschule anwesend sein müssen (nicht Ihr individueller Abreisetermin). Das kann z.B. das Ende des Prüfungszeitraums, der Lehrveranstaltungen oder der Anwesenheitspflicht sein.

    Für gewöhnlich ergänzt das International Office der Partnerhochschule die entsprechenden Daten.

  • Was ist das Learning Agreement und warum brauche ich es?

    Das Learning Agreement ist eine Lernvereinbarung, die Sie mit der TH Rosenheim und Ihrer Gasthochschule für Ihr Auslandsstudium treffen. Sie beinhaltet einerseits die Lehrveranstaltungen, die Sie im Ausland belegen, und andererseits die Rosenheimer Lehrveranstaltungen, die durch Erstere ersetzt werden sollen.

    Das Learning Agreement ist ein Anhang zum Grant Agreement (Zuwendungsvertrag über Ihren ERASMUS+ Mobilitätszuschuss). Nur wenn Sie sich an die Lernvereinbarung halten, haben Sie Anspruch auf den vollen im Grant Agreement vereinbarten Mobilitätszuschuss.

    Die Vorlage des Learning Agreements steht Inhen in Ihrem Mobility Online Workflow zum Download zur Verfügung. Vordrucke von Partneruniversitäten werden ebenfalls akzeptiert (insofern sich die wesentlichen Inhalte nicht unterscheiden).

  • Wie viele ECTS-Punkte soll ich ins Learning Agreement aufnehmen?

    Ziel eines ERASMUS+ geförderten Auslandssemesters ist es, im Ausland ein Vollzeitstudium im Umfang von 20-30 ECTS zu absolvieren, welches auf Ihr Studium in Rosenheim angerechnet wird. Bitte planen Sie daher – in Absprache mit Ihrem Auslandsbeauftragten –  entsprechend viele Lehrveranstaltungen ein.

  • Kann ich meine Bachelor-/ Masterarbeit – als letzte Prüfungsleistung – im Rahmen eines ERASMUS+ Studiums an einer Partnerhochschule schreiben?

    Generell ist es nicht empfehlenswert, dass die Partnerhochschule die Abschlussarbeit (einschließlich Bewertung) eines Studierenden übernimmt. Wenn die Bewertung an der Hochschule Rosenheim stattfindet, im Anschluss an die Auslandsmobilität, ist jedoch im Ausland kein messbarer Leistungsnachweis erbracht. Damit fehlt dann die sinnvolle - und notwendige - Grundlage für ein ERASMUS+ Studium an einer Partnerhochschule, d.h. das Erbringen von Studienleistungen im Ausland.

  • Welche Angaben muss ich im Abschnitt „before the mobility“ des Learning Agreements machen?

    Vor Antritt Ihres Auslandstudiums halten Sie im Learning Agreement folgendes fest:

    • Tabelle A: Die Fächer, die Sie an der Partnerhochschule belegen wollen.
    • Tabelle B: Die Fächer der TH Rosenheim auf, die durch die im Ausland belegten Fächer ersetzt werden sollen.

    Dieser Abschnitt ist nur mit Unterschrift der drei Parteien - Ihrer eigenen, des Auslandsbeauftragten und der Partnerhochschule - gültig. Kümmern Sie sich also rechtzeitig um die Unterschriften. Diese dürfen gescannt sein. Die Kontaktpersonen an der Partnerhochschule finden Sie im jeweiligen Infosheet.

  • Welche Angaben muss ich im Abschnitt „during the mobility“ des Learning Agreements machen?

    Dieser Abschnitt ist nur auszufüllen, wenn sich nach Ihrer Ankunft an der Gasthochschule Änderungen am ursprünglichen Learning Agreement ergeben. Gründe hierfür könnten z.B. sein, dass eine Veranstaltung nicht angeboten wird, dass es zu Überschneidungen im Stundenplan kommt, die Inhalte anders als erwartet sind oder Sie vor Ort eine bessere Veranstaltung gefunden haben. Bei Bedarf können solche außerplanmäßigen Änderungen des Learning Agreement - innerhalb von vier Wochen nach Beginn des Semesters an der Gasthochschule - in Tabelle A2 und B2 im Abschnitt „during the mobility“ eingetragen werden. Bitte geben Sie im Feld „Reason for change“ für jede einzelne Ausbildungskomponente einen Grund an, warum Sie diese außerplanmäßig hinzufügen bzw. entfernen.  Anschließend holen Sie bitte erneut die Unterschriften aller drei Parteien - Ihre eigene, des Auslandsbeauftragten und der Partnerhochschule - ein und laden anschließend das von allen Parteien unterzeichnete Dokument in Mobility Online hoch.

  • Welche Angaben muss ich im Abschnitt „after the mobility“ des Learning Agreements machen?

    Nach der Mobilitätsphase tragen Sie in Tabelle C die erfolgreich an der Gasthochschule abgeschlossenen Studienleistungen ein. In Tabelle D sind die  Lehrveranstaltungen der Hochschule Rosenheim, die durch die Leistungen im Ausland ersetzt werden, aufzulisten. Eine erneute Unterschrift ist nicht nötig. Bitte laden Sie das Dokument innerhalb von vier Wochen nach Beendigung des Auslandsstudiums in Mobility Online hoch.

  • Genügt es, wenn ich den aktuellen Teil des Learning Agreements ausfülle oder muss ich stets das komplette Dokument nochmals ausfüllen?

    Da Sie die vorgelagerten Schritte/Teile des Learning Agreements bereits einmal ausgefüllt haben, reicht es die Angaben im entsprechenden Abschnitt des Learning Agreements zu ergänzen.

  • Gibt es eine detalliertere Anleitung zum Ausfüllen des Learning Agreements?

    Ja. Sie finden diese Anleitung hier.

  • Müssen die Unterschriften auf dem Learning Agreement Originale sein?

    Nein. Sie können das Learning Agreement per E-Mail an Ihre Gasthochschule schicken, gescannte Unterschriften sind zulässig. Bitte achten Sie aber darauf, dass das Dokument stets gut lesbar bleibt!

  • Wo muss ich das Learning Agreement einreichen?

    Nachdem Sie den jeweiligen Abschnitt ausgefüllt und die Unterschriften der drei Parteien - Ihrer eigenen, des Auslandsbeauftragten und der Partnerhochschule - eingeholt haben, laden Sie bitte einen Scan in Mobility Online hoch. Die Kontaktdaten der Partnerhochschule finden Sie im entsprechenden Infosheet.

Weitere ERASMUS+ Unterlagen

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Was ist die Confirmation 1?

    Auf der Confirmation 1 (confirmation of arrival) wird Ihnen die Ankunft an der Gasthochschule bestätigt und Ihre voraussichtliche Aufenthaltsdauer angegeben. Bitte lassen Sie sich auf diesem Formular unmittelbar nach Ihrer Ankunft an der Gasthochschule von der zuständigen Stelle (International Office / Office of Student Affairs) Ihre Immatrikulation bestätigen. Anschließend - unbedingt innerhalb der ersten vier Wochen vor Ort - laden Sie das Dokument wiederum in Mobility Online hoch. Die Vorlage für die Confirmation 1 steht in Ihrem Workflow in Mobility Online zum Download zur Verfügung. Es werden auch Vorlagen der Partnerhochschulen akzeptiert, sofern diese den gleichen Inhalt haben.

  • Was ist die Confirmation 2?

    Auf der Confirmation 2 (confirmation of stay) wird Ihnen Ihre exakte, tatsächliche Aufenthaltsdauer an der Gasthochschule bestätigt. Diese Bescheinigung darf maximal eine Woche vor Ihrer Abreise ausgestellt werden. Laden Sie das Dokument bitte - spätestens innerhalb von vier Wochen nach Beendigung des Auslandsstudiums - in Mobility Online hoch. Die Vorlage für die Confirmation 2 steht in Ihrem Workflow in „Mobility Online“ zum Download zur Verfügung. Es werden auch Vorlagen der Partnerhochschulen akzeptiert, sofern diese den gleichen Inhalt haben.

    BITTE BEACHTEN SIE: Die taggenaue Berechnung Ihres Mobilitätszuschusses erfolgt auf Basis der in der Confirmation 2 angebenen Aufenthaltsdauer.

  • Was ist der EU-Survey?

    Per E-Mail werden Sie am Ende Ihres Auslandsaufenthaltes über das EU-Mobility Tool (MT+) aufgefordert, einen EU-Survey auszufüllen. Der Absender lautet: replies-will-be-discarded* Bitte diesen Text entfernen *@ec.europa.eu. Bitte stellen Sie sicher, dass die E-Mail nicht in Ihrem Spam-Ordner landet. Die Teilnahme an dieser anonymen Online-Unfrage innerhalb der genannten Frist ist verpflichtend. Ihre Angaben dienen der Evaluierung des ERASMUS+ Programms und bilden einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der angebotenen Leistungen.

  • Was ist der Unterschied zwischen dem EU-Survey und dem hochschulinternen Erfahrungsbericht?

    Der EU-Survey ist anonym und wird von der EU gefordert. Daher ist er über das zentrale EU-Mobility Tool (MT+)  einzureichen. Der hochschulinterne Erfahrungsbericht soll künftigen Outgoings und dem International Office als Informationsquelle dienen, als Einblick in Ihre aktuellen Erfahrungen an der jeweiligen Parterhochschule. Wenn Sie einverstanden sind, wird dieser Bericht dann im International Blog veröffentlicht.

ERASMUS+ Sprachförderung

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Was ist OLS?

    OLS steht für Online Linguistic Support. Jeder ERASMUS+ Geförderte, dessen Hauptunterrichtssprache nicht Deutsch ist, muss vor Abreise und nach Rückkehr an einem Online-Sprachtest teilnehmen.

    Der Test wird für die Hauptunterrichtssprache durchgeführt, die gegebenenfalls von der Landessprache abweichen kann. Die erste Test-Einladung erfolgt rechtzeitig vor Ihrer Abreise.

    Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, an einem freiwilligen Online-Sprachkurs teilzunehmen.

    Je nach erreichtem Sprachniveau im OLS-Test vor Antritt Ihrer Mobilität, erhalten Sie - sofern es sich nicht um die gleiche Sprache handelt - eine OLS-Kurs-Lizenz für Ihre Hauptunterrichts- oder die Landessprache Ihres Ziellandes.

    In dem Sprachkurs gibt es verschiedene Bereiche, wie Vokabular, Grammatik, Aussprache, Argumentieren. Außerdem gibt es ein Forum, wo Sie sich mit anderen Lernenden austauschen können, Live Coachings und MOOCs. Sie können sich jederzeit für eine beliebige Dauer in Ihren OLS-Account einloggen und einzelne Übungen machen. 

    Genauere Informationen zur Nutzung des OLS finden Sie hier:


    Hat mein Ergebnis beim OLS-Sprachtest Auswirkungen auf mein Auslandssemester? Kann mir meine Zusage wieder genommen werden, wenn ich eine bestimmte Note nicht erreiche?

    Nein, das Ergebnis im OLS-Sprachtest hat keinerlei Auswirkung auf die ERASMUS+ Förderung. Der Vergleich Ihrer Ergebnisse im Test vor und nach der Mobilität erlaubt der EU lediglich, Ihren sprachlichen Fortschritt durch die Teilnahme am ERASMUS-Programm zu beurteilen.

  • Wann werde ich zum OLS-Sprachtest eingeladen?

    Die erste Test-Einladung erfolgt rechtzeitig vor Ihrer Abreise. Sie haben also ausreichend Zeit, sich mit Hilfe des OLS-Kurses weiter auf Ihren Aufenthalt vorzubereiten.

    Die zweite Test-Einladung (nach der Mobilität) erfolgt automatisch über das ERASMUS+ OLS-System. Sie sollten diese 15 Tage, bevor Ihre Mobilität - lt. den in OLS eingegebenen Daten - endet, erhalten. Der Absender lautet support* Bitte diesen Text entfernen *@erasmusplusols.eu oder noreply* Bitte diesen Text entfernen *@erasmusplusols.eu. Bitte stellen Sie sicher, dass die Einladung nicht in Ihrem Spam-Ordner landet.

    Falls Sie bereits aus dem Ausland zurückgekommen sind, aber noch keine Einladung erhalten haben, loggen Sie sich bitte einfach in Ihren OLS Account ein, um den Test zu absolvieren. Manchmal werden aufgrund technischer Schwierigkeiten keine automatischen Einladungen verschickt.

  • Wann werde ich zum OLS-Sprachkurs eingeladen?

    Wenn Sie im verpflichtenden OLS-Sprachtest vor Antritt Ihrer Mobilität ein Ergebnis erzielen, das dem Niveau A1 bis B1 entspricht, bekommen Sie automatisch vom System eine Lizenz zur Nutzung des Online-Sprachkurses für Ihre Hauptunterrichtssprache zugeteilt.

    Wenn Sie ein Ergebnis erzielen, das dem Niveau B2 bis C2 entspricht, können Sie - sofern die Sprache in OLS verfügbar ist - eine Kurs-Lizenz für die Landessprache erhalten. Auf Wunsch können Sie auch weitere Landessprachen belegen. Bitte legen Sie dies bei der ersten Anmeldung schon fest. 

  • Wie kann ich mich bei OLS einloggen?

    Hier ist der Link zum OLS (Online Linguistic Support): http://erasmusplusols.eu/login-box/ .

Nach oben

Old Browser Link