Menü
.

Auslandsstudium im ERASMUS+ Programm

Das EU-Programm ERASMUS+ bietet die Möglichkeit, an einer europäischen Partnerhochschule zu studieren und dafür umfangreiche organisatorische und finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Die wesentlichen Vorteile eines ERASMUS+ Auslandsstudiums auf einen Blick:

  • ein stark vereinfachtes Bewerbungsverfahren
  • eine Befreiung von Studiengebühren an der Partnerhochschule
  • Unterstützung bei der Suche nach einer Unterkunft
  • zum Teil kostenlose Sprachkurse für ERASMUS+ Studierende
  • Erhalt eines ERASMUS+ Mobilitätszuschusses
  • verschiedene Serviceleistungen der Partnerhochschule wie z.B. Einführungsveranstaltungen, Betreuung durch Tutoren oder kostengünstige Exkursionen

Voraussetzungen:

  • Sie haben das erste Studienjahr abgeschlossen
  • Sie studieren drei bis zwölf Monate an der Partnerhochschule
  • die Zustimmung des Auslandsbeauftragten der Fakultät liegt vor
  • es gibt noch einen freien ERASMUS+ Studienplatz an der Partnerhochschule

Lesen Sie hier weiter:

Bewerbung und Unterlagen für ein ERASMUS+ Semester
FAQ ERASMUS+ Studium

Wann macht ein Auslandssemester Sinn?

Grundsätzlich sind Sie in der Organisation Ihres Auslandssemesters frei. Informieren Sie sich aber in den Infosheets über die jeweiligen Semesterzeiten sowie das Kursangebot. Oftmals eignet sich das Wintersemester besser für ein ERASMUS+ Semester. Denn: In vielen Ländern – insbesondere Skandinavien – beginnt das Sommersemester sehr früh und es kommt zu zeitlichen Überschneidungen mit dem Prüfungszeitraum an der TH Rosenheim. Außerdem werden bestimmte Kurse nur im jährlichen Turnus – nicht jedes Semester – angeboten.

Schieben Sie Ihr ERASMUS+ Semester außerdem nicht zu lange: Eine Teilnahme am ERASMUS+ Programm ist nicht möglich, wenn Sie vor Ausreise nur noch Ihre Bachelor-/Masterarbeit als letzte Prüfungsleistung für das Auslandssemester offen haben. Ein ERASMUS+ Studium im Ausland soll dem Studienfortschritt im Inland dienen. Ziel ist es, möglichst viele Kurse aus dem ERASMUS+ Semester auf das Studium in Rosenheim angerechnet zu bekommen. Das alleinige Belegen freiwilliger Wahlfächer, die irrelevant für das Studium im Heimatland sind, ist daher nicht möglich.

Bitte kontaktieren Sie das International Office mindestens ein Jahr vor dem geplanten Auslandsaufenthalt, um sich über die Möglichkeiten für einen ERASMUS+ Austausch in Ihrem Studiengang zu informieren. Denn: ERASMUS+ Verträge werden i.d.R. nicht für die gesamte Hochschule, sondern nur für einzelne Fachbereiche geschlossen. Hier finden Sie Informationen zu Partnerhochschulen.

Old Browser Link