Menü
.

Das Rosenheimer Technologiezentrum Energie & Gebäude roteg

Die Oberbürgermeisterin Frau Gabriele Bauer, Landtagsabgeordnete Herr Klaus Stöttner, die Vorstandsvorsitzende des Vereins des Lehrinstituts Frau Ursula Grossmann-Bönisch, die Dekanin der Fakultät ANG der HS Rosenheim Frau Prof. Dr. Silke Stanzel und der Präsident unserer Hochschule Prof. Heinrich Köster bei der feierlichen Eröffnung des roteg (Rosenheimer Technologiezentrums Energie & Gebäude) mit hochmodernen Laboren als Plattform für Forschungsideen und Projekte.

Eröffnung hochmoderner Labore als Plattform für Forschungsideen und Projekte

Die Hochschule Rosenheim hat es sich zum Ziel gesetzt, den Ideen-, Wissens-, und Technologietransfer in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft in den kommenden Jahren noch weiter zu intensivieren. Um für Unternehmen ein kompetenter und leistungsstarker Partner zu sein, wurde eine Strategie entwickelt, die unter anderem den Ausbau der Laboratorien der Hochschule vorsieht. Den Grundstein dafür legt das Rosenheimer Technologiezentrum Energie & Gebäude (roteg), dessen Aufbau bereits im Juli 2016 begonnen hat. Als einem der wichtigsten Themen der Zukunft stehen diesem Bereich vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst rund 3 Millionen für zukünftige Forschungsarbeiten zur Verfügung. Weiterhin wird die Hochschule vom Seeoner Kreis sowie dem Landwirtschaftsministerium unterstützt. Die Mittel kommen dem Aufbau, der Ausstattung sowie der Erweiterung von Laboratorien sowie Testständen für Energie-, Solar-, und Gebäudetechnologie im neuen Forschungszentrum zugute. Mit den bereits umgesetzten Laboreinheiten ist das neue Rosenheimer Technologiezentrum Energie & Gebäude ein wertvoller Partner für regionale wie internationale Unternehmen und bereits in verschiedene Forschungsprojekte eingebunden. Auf rund 800 Quadratmetern bietet die Hochschule innovative Technik und optimale Bedingungen für Auftrags- und Kooperationsprojekte sowie für die Lehre. Mit dem roteg stehen nun hochmoderne Labore zur Verfügung, die allen Ingenieurstudiengängen und insbesondere dem Studiengang Energie- und Gebäudetechnologie zu Gute kommen.
Folgende Labore finden sich im roteg:
1 ...     Labor für Raumlufttechnik und Raumklimasysteme
2 ...     Labor für Schallmesstechnik
3 ...     Labor für Energie- und Stoffstrommanagement
4 ...     Labor für Solartechnik, Netze und Energiespeicher
5 ...     Labor für nachhaltige Wärmeerzeugungsanlagen und energetisches Monitoring
6 ...     Labor für transparente Gebäudehüllen

Das Technologiezentrum wurde am 17. September 2018 vom Präsidenten der Hochschule Rosenheim Prof. Heinrich Köster, der Dekanin der Fakultät ANG Silke Stanzel, Klaus Stöttner, der Oberbürgermeisterin von Rosenheim Gabriele Bauer und vielen anderen, in einem feierlichen Festakt eingeweiht. Das Technologiezentrum findet sich in einem Seitengebäude des Lehrinstituts Rosenheim in der Küpferlingerstraße 66, 83024 Rosenheim.

Für Fragen zur Einweihungsfeier oder für Bildmaterial steht die Abteilung für Hochschulkommunikation der HS Rosenheim unter presse@fh-rosenheim.de oder
08031 805-2141 gerne zur Verfügung.

Zum Download

 

Old Browser Link