Menü
.

Klimaneutrale Gebäude mit Wärmepumpen

Mitarbeiter*innen von kleinen und mittleren Unternehmen in Bayern werden durch den Wissenstransfer aus der Hochschule für die Planung und Konzeptionierung von energieeffizienten Wärmepumpensystemen qualifiziert.

Zielgruppe der Fortbildung sind Fachhandwerker*innen im Haustechnikbereich, Energieberater*innen, Planer*innen und Ingenieur*innen aus kleinen und mittleren Unternehmen.

Hintergrund und Inhalt des Projekts

Der Gebäudebereich ist in Deutschland für gut ein Drittel des Energieverbrauchs und etwa 30 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich. Die Bundesregierung strebt daher einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand bis 2050 an. Für den klimaneutralen Gebäudebestand spielen neben der Gebäudehülle vor allem der sinnvolle Einsatz von Wärmepumpen in Verbindung mit Wärmerückgewinnungstechnologien, Photovoltaik und Energiespeichern eine wesentliche Rolle.

Die Planung und Konzeptionierung von energieeffizienten Wärmepumpensystemen setzt Kompetenzen in vielen verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel die korrekte Bewertung des Energiebedarfs des Gebäudes (Neubau, Bestand) oder fundierte Kenntnisse zur hydraulischen Einbindung der Wärmepumpen voraus. Es ist auch zu bedenken, dass Wärmepumpenanlagen wesentlich empfindlicher auf falsche Planung und Ausführung reagieren. Die zur Erreichung der Klimaziele wichtige Kombination mit Energiespeichern erhöht das nötige fachliche Detailwissen zusätzlich. Bislang sind Handwerker*innen aber auch Planer*innen sowie Energieberater*innen nur unzureichend vorbereitet um den Bedarf an Wärmepumpen zu decken.

Projektziel

Ziel des Projektes ist es, Fachhandwerker*innen aus dem Haustechnikbereich, Energieberater*innen, Planer*innen sowie Ingenieur*innen aus kleinen und mittleren Unternehmen durch Wissenstransfer aus der Hochschule für die Planung und Konzeptionierung von energieeffizienten Wärmepumpensystemen zu qualifizieren.

Konkret werden folgende Projektziele verfolgt:

  • Vermittlung von aktuellem Wissen zu Technologien für einen klimaneutralen Gebäudebestand
  • Vermittlung von Wissen zur Planung und Umsetzung sowie zur Vermeidung von Fehlern
  • Vermittlung der Inhalte für den Sachkundennachweis nach VDI Richtlinie 4645
  • Motivierung der Handwerksbetriebe um mehr Wärmepumpenanlagen zu installieren

Projektablauf

Bis 31.12.2023 werden kostenlose Schulungen zur Theorie, Planung und Umsetzung von energieeffizienten Wärmepumpensystemen auf zwei Levels angeboten.

Das Einstiegsniveau soll vor allem der ausführenden Person aus dem Handwerk das notwendige Grundwissen vermitteln und das Fortgeschrittenenniveau das nötige Wissen für die richtige Planung vermitteln.

Die Schulungen finden je nach Pandemielage online oder an der Technischen Hochschule Rosenheim statt. Bei großer Nachfrage sind auch Vor-Ort-Schulungen in Unternehmen vorstellbar.

Old Browser Link