Menü
.

Research Week 2021

Machen Sie mit bei unserem Programm zu Vernetzung, Austausch und grenzübergreifender Kooperation!

In Zusammenarbeit mit der roteg-Gruppe findet vom 22.-24. Februar unsere erste „Research Week“ statt. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf Vernetzung und Austausch zu gesammelten Erfahrungen bei internationalen Förderprogrammen (Interreg, COST, Horizon) an der TH Rosenheim. Dass der interne Austausch ein großes Anliegen unter Professor*innen ist, hat unsere Umfrage zu internationalem Forschungsengagement im Frühling 2020 gezeigt: hier bietet sich nun eine gute Gelegenheit!

Als Beispiel für gelungene grenzübergreifende Kooperation wird das Forschungsvorhaben zum "Erler Wind" vorgestellt. Neben der TH Rosenheim sind an dem Projekt auch die Initiative Energiezukunft Rosenheim (ezro) und die FH Kufstein beteiligt. Zusammen mit Euregio Inntal diskutieren die Projektteilnehmer: wie könnte ein Folgeprojekt aussehen?

Es gibt Gelegenheit komplexere Anliegen zu aktuellen Forschungsvorhaben mit den Ansprechpartnerinnen der BayFOR und Euregio Inntal in virtuellen Einzelterminen zu besprechen (vorherige Anmeldung erwünscht).

Wann, wo, wer?

Das Wichtigste auf einen Blick

Wann

22.- 24. Februar 2021

Wo

Online via Zoom

Wer

Wissenschaftliches Personal der TH Rosenheim, Projektmitarbeiter der FH Kufstein, weitere Interessenten auf Anfrage

Kontakt

Claudia Bayer

Anmeldung

An welchen Programmteilen möchten Sie teilnehmen? Bitte kontaktieren Sie: Claudia.Bayer@th-rosenheim.de

Programm


Montag, 22. Februar

09:00 - 11:00

Was passt für mich? Überblick zu den Förderprogrammen Interreg, COST und Horizon, Beantwortung von generellen Fragen

C. Schuback (BayFOR)

 

11:00 - 12:00

Zeitfenster für die individuelle Beantwortung von komplexeren Fragen (vorherige Anmeldung erwünscht)

C. Schuback (BayFOR)


Dienstag, 23. Februar

09:00 - 09:30

Wo wollen wir hin? Internationale Forschung an der THRO (Stand und Zielsetzung, Unterstützungsangebote, Empfehlungen)

W. Alversammer,

F&E Team

09:30 - 10:45

Wie gewinne ich ein Interreg-Projekt? Eindrücke aus verschiedenen Vorhaben (LOW COST nZEB, F+I Netzwerk Alpines Bauen, Circular 4.0, Smart Space), anschließende Fragen und Diskussion

H. Krause/F. Sigg,

A. Heinzmann

10:45 - 11:15

Wie vernetze ich mich mit den richtigen Partnern? Erfahrungen mit COST, anschließende Fragen und Diskussion

U. Schanda

11:15 - 11:40

Nur für Unis?! Kann die TH Rosenheim auch Horizon? Erfahrungen mit dem H2020-Projekt ONEforest, anschließende Fragen und Diskussion

V. Auer, C. Bayer


Mittwoch, 24. Februar

09:00 - 09:30

Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit Österreich: Überblick zum EU-Förderprogramm Interreg Bay-Aut, anschließende Fragen und Diskussion

E. Jennings (Euregio Inntal)

09:30 - 10:00

Gelungene grenzübergreifende Kooperation: Vorstellung Kleinprojekt zumErler Wind“

F. Buttinger,

Team FH Kufstein

10:00 - 10:40

Wie geht’s jetzt weiter? Planung Folgeprojekt zum „Erler Wind“: was gibt es zu beachten hinsichtlich Zeitrahmen, Projektzielen, Kosten, Personal…

E. Jennings (Euregio Inntal)

13:00 - 15:00

Zeitfenster für die individuelle Beantwortung von komplexeren Fragen (vorherige Anmeldung erwünscht)

E. Jennings (Euregio Inntal)

 

Old Browser Link