Menü
.

Internationalisierung von Forschung und Wissenstransfer

Die THRO hat ihre Teilnahme am HRK-Audit kompakt „Internationalisierung der Hochschulen“ im Dezember 2018 erfolgreich abgeschlossen. Unterstützt vom Projekt TH Rosenheim international“, das Ende 2019 gestartet ist und vom DAAD finanziert wird, geht es nun um die Entwicklung eines hochschulweiten Internationalisierungskonzepts sowie um den Auf- und Ausbau internationaler Kooperationen und tragfähiger Netzwerke im Einklang mit der allgemeinen strategischen Ausrichtung und den Entwicklungszielen der THRO. Im Februar 2020 wurde eine Umfrage unter den THRO-Professorinnen und Professoren zu internationalem Forschungsengagement durchgeführt; die individuellen Vorschläge lieferten vielfältige Ideen und Impulse zur Weiterverfolgung und zur gemeinsamen Umsetzung. Ein Überblick zu den Umfrageergebnissen ist im Intranet verfügbar.

Internationale Mobilitätsförderung für ProfessorInnen und wissenschaftliches Personal

Durch die Förderung der Auslandsmobilität soll der Internationalisierungsprozess auf allen Hochschulebenen und über alle Personengruppen strategisch verankert und nachhaltig umgesetzt werden. Im Bereich der THRO-internen Mobilitätsförderung möchten wir insbesondere auf folgende Angebote verweisen:

Weitere Initiativen

  • Stärkung der internen Vernetzung und der internationalen Sichtbarkeit: Durch verschiedene Initiativen wird der Austausch von THRO-Wissenschaftlern, die international forschen (möchten), gestärkt  und die Sichtbarkeit von internationalen Forschungsaktivitäten gesteigert
  • International Staff / Research Week: Als Instrument für den Auf- und Ausbau tragfähiger internationaler Netzwerke
  • Förderung von Mitgliedschaften in internationalen Forschungs-netzwerken: Beiträge für eine begrenzte Anzahl von Mitgliedschaften können für einen Zeitraum von maximal zwei Jahren übernommen werden
  • BayFOR-Training zu EU-Förderprogrammen für ProfessorInnen und wissenschaftliches Personal der THRO: (Virtuelle) Trainingsformate zu EU-Fördermitteln und dem Horizon-Programm 
  • Unterstützung bei (der Anbahnung von) internationalen Forschungsprojekten: Suche nach Förderprogrammen und Partnern sowie Unterstützung bei internationalen Besuchen und Netzwerkaktivitäten
  • Auszeichnung für Engagement in der internationalen Forschung: Wir machen uns Gedanken darüber, wie und nach welchen Kriterien wir besondere Verdienste in der internationalen Forschung würdigen können

Haben Sie hierzu Fragen oder Anregungen? Bitte wenden Sie sich gerne an Claudia Bayer!

Old Browser Link