Menu
Search
.

Lehrende der TH Rosenheim mit „Zertifikat Hochschullehre Bayern“ ausgezeichnet

Drei Lehrende der Technischen Hochschule Rosenheim sind Ende Januar von Prof. Dr. Eckhard Lachmann, Vizepräsident für die Bereiche Studium und Lehre, ausgezeichnet worden.

Prof. Dr. Birgit Naumer (links) und Prof. Dr. Eckhard Lachmann (rechts) überreichen Rosario Morreale , Henrike Martius und Prof. Dr. Ralph Kriechbaum (Mitte, von links) ihre Zertifikate.

Er überreichte Prof. Dr. Ralph Kriechbaum, Fakultät für Betriebswirtschaft, Henrike Martius, Forschung & Entwicklung, und Rosario Morreale, Fakultät für Angewandte Gesundheits- und Sozialwissenschaften, das „Zertifikat Hochschullehre Bayern“.

Insgesamt haben bisher 24 Lehrende der TH Rosenheim das „Zertifikat Hochschullehre Bayern“ erhalten. 

Mit dieser Qualifikation weisen die Ausgezeichneten eine universelle Aus- und Fortbildung im Bereich der Didaktik nach. Das Zertifikat wurde von den Mitgliedern des Expertengremiums ProfiLehre entwickelt, das aus Hochschuldidaktikern der bayerischen Universitäten und des Zentrums für Hochschuldidaktik (DiZ) besteht.

Das Programm konzentriert sich auf die Themenbereiche, die unmittelbar das Tätigkeitsprofil von Hochschuldozierenden betreffen. Das Zertifikat umfasst fünf thematisch verschiedene Bereiche mit insgesamt 120 Arbeitseinheiten (AE) zu je 45 Minuten. Diese werden durch den Besuch von unterschiedlichen, frei zu wählenden Fortbildungsveranstaltungen eingebracht. Das Minimum der einzubringenden Arbeitseinheiten ist jeweils festgelegt, damit ergeben sich 80 AE. Die restlichen 40 AE können frei gewählt werden.

Old Browser Link