Menu
Search
.

Gerald Rhein übernimmt Vorsitz im „Seeoner Kreis“

Die regionale Wirtschaftsvereinigung Seeoner Kreis, die der TH Rosenheim nahesteht, hat einen neuen Vorsitzenden: Bei einer virtuellen Versammlung wählten die Mitglieder Gerald Rhein an die Spitze des Vorstands.

Rhein folgt auf Franz Winterer, der den Posten sechs Jahre lang innehatte. Weitere Mitglieder des Vorstands sind als 1. Stellvertreter Prof. Dr. h. c. Heinrich Köster, Präsident der TH Rosenheim,  und als Schatzmeister Alfons Maierthaler, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Bei der Wahl wurde auch der erweiterte Vorstand des Vereins bestätigt. Dieser besteht aus Dr. Helmut Schwarz (2. Stellvertreter, Krones AG),  Prof. Eckhard Lachmann (Vorstand, TH Rosenheim), Roland Heeger (Vorstand, Schattdecor AG), Roland Richter (Beisitzer, RRP Roland Richter und Partner GmbH) und Prof. Rudolf Bäßler, (Beisitzer, TH Rosenheim). Als neuer Beisitzer wurde Anton Steinberger von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Burghausen mbH in den erweiterten Vorstand gewählt.

Der gebürtige Augsburger Rhein nahm 1978 das Studium der Holztechnik an der Hochschule in Rosenheim auf. Nach dem Abschluss arbeitete er in unterschiedlichen Unternehmen im internationalen Maschinen- und Anlagenbau in leitenden Funktionen. 1996 folgte der Schritt in die Selbständigkeit und der Aufbau des eigenen Unternehmens Perfactum GmbH mit Sitz in Rosenheim. Die Hochschule begleitet er seit vielen Jahren als Lehrbeauftragter, Mitglied im Industriebeirat, im Kuratorium, im Förderverein sowie im Hochschulrat.

Danksagung an den Vorgänger

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir die Mitglieder mit der Wahl zum Vorstandsvorsitzenden entgegengebracht haben“, sagte Rhein.  Er wolle zusammen mit seinen Vorstandskollegen das erfolgreiche Wirken des Seeoner Kreises engagiert weiterführen und dabei insbesondere die Belange der TH Rosenheim unterstützen. „Meinen tief empfundenen Dank richte ich an meinen Vorgänger Franz Winterer. Mit unermüdlichem Einsatz und klugem Weitblick hat er erheblich zur positiven Entwicklung des Vereins und der TH Rosenheim beigetragen. Er wird dies als Vorsitzender des Hochschulrats weiterhin tun“, so Rhein weiter.

Der Seeoner Kreis ist ein Zusammenschluss von Verantwortungsträgern aus Unternehmen und Vereinigungen in Südostbayern. Er hat sich zum Ziel gesetzt, die wesentlichen Themen der Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in der Region herauszuarbeiten und aktiv voranzutreiben. Der Verein sieht sich als Motor für das Zusammenspiel von Bildung, Wissen und Wirtschaft. Er fördert daher die TH Rosenheim in besonderer Weise, um die Ausbildung hochqualifizierter Fachkräfte für den hiesigen Arbeitsmarkt sicherzustellen.

Old Browser Link