Menü
.

Lichtwerkstatt

Das immaterielle Licht als Baustoff zu bezeichnen, ist nur auf den ersten Blick ein Widerspruch. Ohne Licht in seinen mannigfaltigen Erscheinungsformen können weder Objekte noch die sie umschließenden Räume wahrgenommen werden. Erst Licht erlaubt es, Sehaufgaben zu erfüllen, Gegenstände und Räume zu erfassen oder Dinge schlicht ins »rechte Licht« zu setzen und somit zu inszenieren.

Die Lichtwerkstatt bietet Studierenden eine Vielzahl an Möglichkeiten, die eigene visuelle Wahrnehmung zu trainieren. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Möglichkeit individuelle Experimente mit Licht auch an eigenen Projekten mit entsprechenden Modellen durchzuführen. Studierende erhalten so einen unmittelbaren Praxisbezug zu Lampen, Leuchten, Komponenten der Lichtsteuerung und Bussystemen. Dies macht sie zu attraktiven Bewerbern für Tätigkeiten in der Lichtbranche – als Praktikant, begleitend zum Studium oder als Mitarbeiter nach dem Abschluss.


Gebäude B  -1.10
Laborleitung Prof. Mathias Wambsganß

Aktuelles

WiSe 2018/2019
Durch mein halbes Praxis- und Forschungssemesters finden in diesem Semester etwas weniger Lehrveranstaltungen in der Lichtwerkstatt (LWS) statt. Neben den Übungen zur Pflichtvorlesung Lichttechnik für INN3 ist das FWPM »Fotografie« von Wolf Silveri zu Gast. Damit die LWS aber trotzdem für individuelle Nutzungen bereit steht ist Anna Bochnia auch in diesem Semester wieder als hilfreicher studentischer Geist an Bord. Auch Simon Budweth sorgt für Öffnungszeiten während seiner Anwesenheit in seinem EDV-Admin Büro in der LWS.

SoSe 2018
Die Lichtwerkstatt ist mit Anna Bochnia und Maximilan Hohmann wieder in guten studentischen Händen. Die Öffnungszeiten hängen aus und individuelle Termine können vereinbart werden. In diesem Semester steht die Beschaffung neuer LED basierter Projektoren für die Lichtwellenleiter in den Modellen an und wir werden in das Thema drahtlose Lichtsteuerung einsteigen, die über das Angebot von Philips hue hinausgeht. Exemplarisch werden wir die neue Beleuchtung in Dekanat und Sekretariat auf diesem Wege »steuerbar« machen. Soweit der Plan – man darf gespannt sein. 

WiSe 2017/2018
Die Lichtwerkstatt hat mit Julia Rader wieder eine Studentin als Hiwi in der Lichtwerkstatt. Da Mathias Schmidt sich nach dem Ausscheiden von Prof. Dr. Franz Mayer (Ende Oktober 2017) nun hauptamtlich um das Fach Tragwerkslehre kümmern wird, steht er der Lichtwerkstatt (und damit Ihnen und mir) leider nicht mehr zur Verfügung. An dieser Stelle großer Dank für viele Jahre engagierte Unterstützung des Themas Licht in der Lehre und beim Betrieb der LWS. Das bedeutet aber auch, dass ich schaue muss wie sich das »LWS-Leben« künftig ohne ihn organisieren lässt. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir das auch weiterhin hinbekommen.

SoSe 2017
INN 4 – und damit viel Präsenz in der Lichtwerkstatt kündigt sich an. Eventuell wird sich das Team der Lichtwerkstatt noch mit einer weiteren Studierenden verstärken. Schon wir mal ob der Dekan dafür Geld findet! Ansonsten läuft die Suche nach einem geeigneten Termin für ein kleines »Wiederinbetriebnahmefest«. Wir melden uns  ... 

WiSe 2016/2017
Die Lichtwerkstatt hat mit Maximilian Hohmann erstmals ein 3. Semester Studenten als HiWi in der Lichtwerkstatt. Einen gelernten Veranstaltungstechniker darf man sich einfach nicht entgehen lassen! Wie schon befürchtet hat sich die Programmierung der KNX Komponenten in der Lichtwerkstatt tatsächlich als sehr schwierig und kompliziert erwiesen. Teilweise musste sogar Hardware im Schaltschrank getauscht werden um alle Leuchten ansprechen zu können. Der Teufel steckt wie immer im Detail!! Trotzdem fand die Lehre wie gewohnt statt - auch wenn die eine oder andere liebgewonnen Funktion fehlte oder nur recht »rustikal« zu bedienen war. Dank der tatkräftigen Unterstützung von Andreas Embacher von der zentralen Technik der Hochschule Rosenheim ist es uns jedoch quasi in den letzten Tagen vor Start des Sommersemesters 2017 gelungen einen recht passablen Stand zu erreichen. Man könnte glatt über ein kleines Fest zur »Wiedereröffnung« nachdenken ... 

SoSe 2016
Die Planung des Umbaus ist weitestgehend abgeschlossen. Nun läuft die Beschaffung der Leuchten und der benötigten Materialien. Um den laufenden Betrieb des Sommersemesters nicht zu stören vereinbaren Mathias Schmidt, die beiden Lichtwerkstatt »Hiwis« Conny Mooosmang und Johanns Greithanner und ich den Umbau in der vorlesungsfreien Zeit durchzuführen. Mangels Geld legen wir alle zusammen selbst Hand an! Nach drei intensiven Wochen mit der einen oder anderen Nachtschicht ist der Umbau der Hardware erledigt. Nun kommt im WiSe 2016/2017 »nur« noch schnell die Programmierung. 

WiSe 2015/2016
Nachdem das schon vor dem eigentlichen Semesterbeginn gestartete Fach Eventlicht  nun erfolgreich abgeschlossen ist (mehr Infos) ist die Lichtwerkstatt aufgeräumt und bereit für die Lehre. Das LWS-Team hat sich für dieses Semester wieder verstärkt. Zur Unterstützung der Lehre in der Lichtwerkstatt ist Johannes Greithanner zuständig während sich Conny Moosmang Gedanken macht wie die in die Jahre gekommene Musterdecke neu bestückt werden kann. Wenn Sie eigene Ideen haben sprechen sie Conny Moosmang, Mathias Schmidt oder mich an!

SoSe 2015
Die LWS erwartet das INN4 und alle anderen Studierenden die Lust auf Licht haben. Michael Schedler (INN8) ist erneut als studentische Unterstützung an Bord und vielleicht bekommen wir auch noch weibliche Verstärkung.

WiSe 2014/2015
Die LWS ist soweit in Schuss und steht zur Verfügung. Wir haben auch dieses Semester wieder Geld für wenigstens einen studentischen Mitarbeiter gefunden und freuen uns, dass wir erneut Michael Schedler (I7) an Bord haben. 

SoSe 2014
Die LWS steht in vollem Umfang zur Verfügung! Es gibt mangels finanzieller Mittel nichts Neues, aber wir werden den Betrieb so gut wie möglich aufrecht erhalten. Glücklicherweise stehen aus meinen Forschungsprojekten noch Mittel zur Verfügung um die Arbeit in der LWS mit zwei studentischen Mitarbeitern zu unterstützen. In diesem Semester sind das wieder Konstantin Klaas (I8) und neu mit dabei, Michael Schedler (I6).

WiSe 2013/2014
Die LWS steht in vollem Umfang zur Verfügung! Es gibt nur wenig neues Licht, aber dafür neue Messtechnik. Wir können jetzt auch zeitlich aufgelöst Helligkeitsverläufe aufzeichnen und auswerten. Ansonsten werden wir in diesem Semester voraussichtlich von zwei studentischen Mitarbeiter unterstützt! Neben Hannah Hölzl bekommen wir in den nächsten Wochen wahrscheinlich noch männliche Verstärkung!

SoSe 2013
Die LWS ist in Betrieb und wir haben im Bereich Beleuchtungstechnik für die Bühne einiges Neues für die Lehre erwerben können. Mathias Schmidt und ich vereinbaren über die vorgesehen Lehre hinaus gerne Termine um Ihnen die Nutzung zu ermöglichen. Noch dazu ist auch dieses Semester mit Hanna Hölzl wieder qualifizierte studentische Unterstützung vorhanden. 

WiSe 2012/2013
Die LWS ist für sie da. Ich bin zwar im Forschungssemester aber Mathias Schmidt wird mit der Unterstützung von zwei studentischen Hilfskräften für ausreichend Öffnungszeiten sorgen. Gute Projekte und viel Erfolg.

SoSe 2012
Die LWS ist am Start! Mathias Schmidt und ich vereinbaren gerne Termine mit Ihnen um Ihnen die Nutzung zu ermöglichen. Noch dazu ist auch dieses Semester wieder eine studentische Hilfe mit am Start. Also zögern Sie nicht – fragen Sie!!

WiSe 2011/2012
Auch dieses Semester werden wir mit studentischer Unterstützung möglichst viele Öffnungszeiten der LWS ermöglichen. Bei Bedarf bitte auch direkt an uns wenden und Termine vereinbaren.Die Studistelle ist noch zu besetzen! Da wir noch einige bauliche Maßnahmen haben, wäre uns eine Studierende/ein Studierender mit einer handwerklichen Vorbildung sehr willkommen. Mehr unter Stellenangebote! 

SoSe 2011
Dank der Unterstützung von Sabine Kürner und Mathias Schmidt hat die Lichtwerkstatt nun erweiterte Öffnungszeiten für die Begleitseminare. Wir bitten Sie diese rege zu nutzen. Die jeweils aktuellste Liste hängt an der LWS aus. Im Laufe des Semesters wird auch die letzte Baustelle endgültig abgeschlossen. Die Lampenwand nimmt Form an und steht vor der Fertigstellung.

WiSe 2010/2011
Läuft der Betrieb der LWS mit Unterstützung von Mathias Schmidt und Sebatian Mortimer wieder in geregelten Bahnen. Bei Interesse über die Vorlesungen und Übungen hinaus einfach bei einem von uns Dreien melden.

SoSe 2010
Die Lichtwerkstatt wird leider einige Einschränkungen bzgl. der Öffnungszeiten erfahren. Bedingt durch die Erkrankung von Herrn Andersch und dem großen Lehrdeputat das Mathias Schmidt in Vertretung von Prof. Mayer übernimmt, ist das leider unvermeidlich. In einem gewisen Rahmen haben wir Tutoren und studentische Hilfskräfte im Einsatz. Bitte wenden Sie sich an Mathias Schmidt oder mich, wenn Sie die Lichtwerkstatt brauchen!

August 2009
In der Zeitschrift Licht ist ein großer Artikel über die Lichtwerkstatt erschienen. Dankenswerter Weise hat der Verlag den Artikel auch als PDF zum Download zur Verfügung gestellt. Sie können Ihn auf der rechten Seite dieses Fensters zum Download anwählen.

18. März 2009
Mit großem Interesse nahmen Vertreter aus Hochschule und Industrie an der Eröffnung der Lichtwerkstatt teil. Unmittelbar danach fand die erste Lehrveranstaltung im Seminarbereich der LWS statt.

1. April 2009
Dipl.-Ing. Mathias Schmidt MA hat als Lehrkraft für besonder Aufgaben und als wissenschaftlicher Mitarbeiter seine Arbeit an der Hochschule aufgenommen und ist für den weiteren Aufbau und den Betrieb der LWS mitverantwortlich. In naher Zukunft sind noch einige Anschaffungen und Einbauten vorzunehmen – an dieser Stelle wird darüber berichtet. Bis dahin stehen hier einige Bilder der LWS und von der Eröffnung zur Verfügung.

Entstehungsgeschichte

Professor Mathias Wambsganß überzeugte 2006 im Zuge seines Berufungsgespräches die Hochschulleitung und die Fakultät Innenarchitektur ebenso wie Partner aus der Lampen- und Leuchtenindustrie von seiner Idee, eine Lichtwerkstatt aufzubauen. Die Lichtwerkstatt ermöglicht den Studierenden der Fächer Lichttechnik und Lichtgestaltung zusätzlich zu den Vorlesungen auch den praktischen Zugang zum Thema Licht. Die Planung der Lichtwerkstatt begann im Sommersemester 2007 mit einem fakultätsinternen Studentenwettbewerb, dessen Siegerprojekt als Grundlage für die Werk- und Detailplanung diente. Das Motto des Wettbewerbs war »von Studenten für Studenten«. Mit Hilfe des Staatlichen Bauamts Rosenheim und Dank erheblicher Eigenregie der Hochschule begann Anfang 2008 der Bau.

Im Jahr 2009 erfolgte die Inbetriebnahme und die feierliche Übergabe. Seither finden alle Übungen zum Thema Lichtplanung und Lichtgestaltung im neugeschaffenen Seminarbereich statt. Die Lichtwerkstatt entwickelt sich kontinuierlich weiter. So kam bspw. der Bereich Bühnenbeleuchtung mit entsprechender Ausstattung im Jahr 2012 hinzu.

Bildmaterial Lichtwerkstatt

Hier finden sie eine Übersicht von professionell erstellten Bilder, die Ihnen bei Bedarf auch in hochauflösender Version zur Verfügung gestellt werden können (Format Tiff, Auflösung ca. 3500 x 2500 Pixel, Größe gepackt zwischen 10 MB und 20 MB).
Sie können alle Bilder in gezippter Form in geringerer Qualität zur Vorauswahl herunterladen.

Download Übersicht Bildmaterial Lichtwerkstatt
Download Bildmaterial Teil 1
Download Bildmaterial »Leuchtende Flächen«

Bei Verwendung der Bilder ist der Name der Fotografin zu nennen: © Lena Grass – Berlin
Nehmen Sie bei Interesse an den hochaufgelösten Bildern bitte mit mir direkt Kontakt auf.

Old Browser Link