„Erfolg der Privatisierung von Krankenhäusern – Eine Einschätzung aus der Sicht ehemaliger öffentlicher Krankenhausträger“

Gemeinsam mit Prof. Dr. Wellisch von der Fakultät ANG und dem ehemaligen GSW-Mitarbeiter Herrn Negele hat Prof. Dr. Ott (Fakultät GSW) ein Forschungsprojekt bezüglich der Zufriedenheit von ehemaligen Trägern privatisierter Krankenhäuser durchgeführt.

Der entstandene Artikel wurde kürzlich in der renommierten Zeitschrift Gesundheitsökonomie&Qualitätsmanagement angenommen und zunächst online publiziert, die Publikation in der Druckausgabe wird bald erfolgen. Hintergrund der Untersuchung ist, dass in den letzten Jahren eine Steigerung der Anzahl privater Krankenhäuser und Betten festgestellt werden kann. Die Probleme der Investitionsfinanzierung deutscher Krankenhäuser in Kombination mit verstärkenden Faktoren wie der Einführung der DRGs, aber auch die Erwartung einer höheren Effizienz nach der Privatisierung einer Klinik können als Hauptgründe bei Privatisierungsentscheidungen genannt werden. Es sollte untersucht werden, wie ehemalige öffentliche Krankenhausträger den Erfolg der Privatisierung einschätzen. Deshalb wurden alle 99 identifizierten ehemaligen öffentlichen Träger, die ihr Krankenhaus in den Jahren 2003–2013 an einen privaten Eigentümer verkauft hatten, hinsichtlich ihrer Einschätzung von Zielen sowie Befürchtungen vor und nach der Privatisierung anonym befragt. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass bei einer ausreichenden Finanzierung der Krankenhäuser aus Krankenkassenbeiträgen und Ländermittel der Privatisierungsdruck rapide sinken würde. Wenn jedoch privatisiert wurde, hatte dies aus Sicht der ehemaligen Träger weder einen negativen Einfluss auf die medizinische Versorgung in der Region, noch auf die Qualität der medizinischen Behandlung und den Umgang mit den Mitarbeitern. Die Einschätzungen der ehemaligen Träger weisen eine statistisch überprüfte Übereinstimmung auf. Die mit einer Privatisierung verbundenen Erwartungen und Ziele werden prinzipiell als erfüllt wahrgenommen.

zur Publikation

 

Old Browser Link