Menü
.

Studieninhalte und Ablauf

In den ersten vier Studiensemestern laufen das Studium an der Technischen Hochschule Rosenheim und die ErzieherInnen-Ausbildung an einer kooperierenden Fachakademie für Sozialpädagogik parallel. Die enge zeitliche und inhaltliche Verzahnung garantiert eine gegenseitige Anrechnung von Studien- und Ausbildungsinhalten.

Im fünften Semester findet das verkürzte Berufsanerkennungsjahr der ErzieherInnen-Ausbildung als Praxissemester statt.

Im sechsten und siebten Studiensemester erfolgt ein reines Hochschulstudium. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit abgeschlossen. Die Bachelorarbeit wird als Facharbeit des Berufsanerkennungsjahres bewertet. Die ErzieherInnen-Ausbildung der dual Studierenden schließt somit ebenfalls mit der positiv bewerteten Bachelorarbeit im siebten Semester ab.

Bereits ausgebildete ErzieherInnen können neben einer Berufstätigkeit studieren und Ihre erfolgreich absolvierte Ausbildung auf die Hälfte des Studiums anrechnen lassen. Die Bachelorarbeit muss als finale Abschlussarbeit an der Hochschule geschrieben werden und kann nicht durch die Facharbeit ersetz werden.

Die Vorlesungen finden im 1. und 2. Semester mittwochs und im 3. und 4. Semester montags statt. Die Vorlesungstermine des 6. und 7. Semesters finden Montag bis Freitag statt.

Curriculum

Der konzeptionelle Aufbau und das Curriculum des Studiengangs wurde zusammen mit der  Fachakademie für Sozialpädagogik in Mühldorf a. Inn entwickelt. Eine Übersicht über weitere kooperierende Fachakademien finden Sie hier.

Hier finden Sie eine Übersicht der Verzahnung von Ausbildung und Studium.

Old Browser Link