Menü
.

Ausschreibung von Lehrprojekten für das Sommersemester 2023 im Rahmen des hochschulweiten „HigHRoQ“-Projekts

Werden Sie als hauptamtlich Lehrende*r an der TH Rosenheim Teil eines innovativen Projekts, welches die Qualität der Rosenheimer Lehre sichern und zukunftsorientierte studierendenzentrierte Lehre in hybriden, aktivierenden und kollaborativen Formaten gestalten möchte. Bewerben können sich bis zum 07.November 2022 im Rahmen des Projekts Lehrende aus allen Fakultäten, sowohla als EInzelperson als auch als Team. Bei Zuschlag erhalten die Lehrenden didaktische und technische Unterstützung, individuelle Beratung und eine temporäre Lehrentlastung bis zu 2 SWS. Ein Auswahlgremium prüft die eingegangenen Bewerbungen für Lehrprojekte hinsichtlich beispielsweise Innovationscharakter oder Transferierbarkeit. Die Lehrenden der ausgewählten Projekte erhalten im Sommersemester 2023 Unterstützung bei didaktischen Fragestellungen durch Beratung, Impulsworkshops oder Hospitationen bzw. Einzelcoachings. Weitere Informationen finden Sie im detaillierten Ausschreibungstext, ebenso können Sie den zur Verfügung stehenden Bewerbungsbogen als Vorlage nutzen. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen und stehen vorab bei Fragen zur Antragstellung für ein Gespräch zur Verfügung. Wenden Sie sich hierfür bitte an Frau Sybille Holz (sybille.holz* Bitte diesen Text entfernen *@th-rosenheim.de) oder Frau Prof. Dr. Birgit Naumer (birgit.naumer* Bitte diesen Text entfernen *@th-rosenheim.de).

Aktuelles zu den Lehrprojekten für das Sommersemester 2022

Die ersten HigHRoQ-Lehrprojekte starten im Sommersemester 2022. Wir gratulieren herzlich den Einwerbern Prof. Dr. Gerd Beneken (Fakultät für Informatik) und dem interdisziplinären Team Prof. Dr. André Edelmann und Prof. Dr. Jan Lüken (Fakultät für Chemische Technologie und Wirtschaft am Campus Burghausen der Technischen Hochschule Rosenheim)!

Prof. Dr. Beneken plant mit seinem Lehrprojekt die passgenaue Unterstützung von Studierenden beim Programmieren mit Hilfe eines automatisierten Tutors, der jederzeit automatisiert studentische Programmierergebnisse überprüfen und Hinweise zur Korrektur geben kann. Neben den fachlichen Aspekten möchte er an einer besseren Vernetzung und gegenseitigen Unterstützung der Studierenden („extreme peer instruction“) arbeiten. Am Campus Burghausen planen Prof. Dr. Edelmann und Prof. Dr. Lüken ein interdisziplinäres Modul zum Thema „Disruptive Technologien und Innovationsökonomik“ für den Studiengang Betriebswirtschaft, um technische und ökonomische Kenntnisse der Studierenden miteinander verzahnt in einem Wahlfach des Studiengangs Betriebswirtschaft zu fördern.

Die Lehrprojektbegleitung beinhaltet ein individuelles Coaching, Hospitationen, Fortbildungen und die Möglichkeit zu gemeinsamem Austausch, eng angelehnt an die individuellen Bedarfe der Lehrenden. Wir freuen uns auf ein spannendes und interessantes Sommersemester mit tollen Lehrprojekten!

Old Browser Link