Vorsitzender des Wissenschaftsausschusses besucht TH Rosenheim

Der Vorsitzende des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst im Bayerischen Landtag, Robert Brannekämper, hat am Montag die Technische Hochschule Rosenheim besucht.

V.l.n.r.: Kanzler Oliver Heller, Präsident Prof. Heinrich Köster, Robert Brannekämper, MdL, und Vizepräsident Prof. Dr. Peter Niedermaier

Bei dem Arbeitstreffen mit Präsident Prof. Heinrich Köster, Vizepräsident Prof. Dr. Peter Niedermaier und Kanzler Oliver Heller informierte sich der Landtagsabgeordnete Brannekämper über die aktuelle Situation, die angebotenen Studiengänge sowie über Pläne und künftige Vorhaben der Hochschule.

Der Ausschuss für Wissenschaft und Kunst ist einer von 14 ständigen Fachausschüssen des bayerischen Landtags, ihm gehören insgesamt 18 Abgeordnete an. Der Aufgabenbereich entspricht im Wesentlichen den Politikfeldern des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, dessen Arbeit der Fachausschuss kontrolliert, unterstützt und begleitet. Er berät dazu federführend Gesetze, Staatsverträge und Anträge.

Der Schwerpunkt der Ausschussarbeit umfasst alle Fragen der Hochschulen und Universitäten in Bayern. Gemäß Eigendarstellung steht die stetige Verbesserung der Bedingungen für Lehrkräfte, Beschäftigte und Studierende an den bayerischen Hochschulen im Mittelpunkt der Arbeit des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst.

Old Browser Link