TH Rosenheim begrüßt Prof. Dr. Holly Ott

Die Fakultät Holztechnik und Bau hat eine neue Professorin für die Bereiche Produktionsmanagement und Supply Chain Management - Prof. Dr. Holly Ott.

Prof. Dr. Holly Ott bei ihrer Vereidigung durch Prof. Dr. h.c. Heinrich Köster, Präsident der TH Rosenheim.

Prof. Dr. Holly Ott hat einen Doktortitel in Elektrotechnik von der University of Virginia und war zwölf Jahre in der Halbleiterindustrie bei Infineon Technologies in den USA, Frankreich und Singapur tätig. Prof. Ott lehrt seit zehn Jahren an Universitäten in Singapur, den USA und Deutschland und ist Expertin für Online-Unterricht. In den letzten drei Jahren hat sie Blended-Kurse unterrichtet und das Massive Open Online Program “Six Sigma and Lean” der Technischen Universität München ins Leben gerufen, das heute eines der größten und erfolgreichsten Massive Open Online-Programme der Welt ist. Bereits seit März, als das Sommersemester 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abrupt online geschaltet wurde, bringt Prof. Ott ihre Erfahrungen aus dem Bereich Online-Unterricht in die Fakultät für Holztechnik und Bau mit ein. Die letzten drei Monate hat sie damit verbracht, ihre Vorlesungen digital aufzubereiten und für ihre Holztechnik-Studierenden über elf Stunden Videomaterial aufgezeichnet, was einem Massive Open Online-Kurs entspricht.

Inhaltlich bringt sich Holly Ott in der Fakultät Holztechnik und Bau in die Bereiche Produktionsmanagement und Supply Chain Management ein. Produktions- und Lieferkettenmanagement seien für deutsche Unternehmen von entscheidender Bedeutung, insbesondere im Bereich der Holztechnik, sagt Prof. Ott und meint weiter: "Die Welt verändert sich heute rasant - und das wird sich mit der Coronavirus-Situation nur noch beschleunigen. Auch kleinere Unternehmen müssen sich auf die gesamte Wertschöpfungskette vom Lieferanten bis zum Kunden konzentrieren und eine globale Sichtweise einnehmen sowie die Vorteile der Digitalisierung in Produktion und Supply Chain Management nutzen. Unsere Holztechnik-Absolventen werden für Unternehmen arbeiten, in denen sie das gesamte Geschäft verstehen und erkennen müssen, wie sich Entscheidungen in einem Bereich auf das gesamte Unternehmen auswirken. Ihre Fähigkeit, neue Technologien und Effizienz in die Produktion einzubringen, wird dazu beitragen, die Holzproduktion in Deutschland in die Zukunft zu verlagern."

Old Browser Link