Staatsministerium genehmigt neue Studiengänge an der TH Rosenheim

Nun ist es offiziell: Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat am Mittwoch, 20. Februar, zwei neue Studiengänge an der Technischen Hochschule Rosenheim genehmigt.

Im Oktober starten die neuen Studiengänge Bauingenieurwesen und Chemtronik and der TH Rosenheim.

Ab Oktober können Interessierte Bauingenieurwesen in Rosenheim und Chemtronik am Campus Burghausen studieren. „Dieser Studiengang vervollständigt unser Angebot im Chemiebereich und wir bekommen ein weiteres Alleinstellungsmerkmal“, betont Prof. Dr. Britta Bolzern-Konrad, Institutsleiterin des Campus Burghausen. Auch Prof. Dr.-Ing. Johann Pravida, Studiendekan für Holzbau und Ausbau, zeigt sich hocherfreut über die Entscheidung: „Der Studiengang Bauingenieurwesen stärkt Rosenheim als bedeutenden Hochschulstandort für das Bauen mit Holz und wird so für Studierende noch attraktiver.“

Sowohl der Studiengang Chemtronik als auch Bauingenieurwesen sind zulassungsfrei. Für beide Studiengänge beginnt der Bewerbungzeitraum für das kommende Wintersemester am 1. Mai und endet am 15. Juli.

Old Browser Link