Rosenheim meets Shanghai: Austausch intensiviert

Derzeit lehrt Dr. Steven Shao als Gastdozent in verschiedenen Modulen des Studienganges Management in der Gesundheitswirtschaft an der TH Rosenheim. Der Besuch von Dr. Shao findet im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit seiner chinesischen Heimathochschule statt.

Hinten (v.l.n.r.): Tatjana Erlewein (International Office), Dr. Steven Shao, Prof. Dr. Franz Benstetter, Sibylle Möbius (International Office); vorne: Anna Laböck (Fakultät GSW), Katharina Lehmann (Studiengang MGW)

Die TH Rosenheim hatte im November 2018 im Rahmen eines Delegationsbesuches einen Kooperationsvertrag mit der Shanghai University of Medicine & Health Sciences (SUMHS) und der China Pacific Insurance (CPIC) abgeschlossen. Die SUMHS verfügt über ein umfassendes Studienangebot im Gesundheitssektor und bietet daher interessante Austauschmöglichkeiten für Studierende der Fakultät für Angewandte Gesundheits- und Sozialwissenschaften (GSW) der TH Rosenheim. Zum Wintersemester 2019/20 wurden nun die ersten Inhalte des Kooperationsvertrages in die Praxis umgesetzt.

Dr. Shao, Chief Medical Officer der CPIC und Professor an der SUMHS, entwickelte während seines Aufhenthalts in Rosenheim zusammen mit dem International Office und dem Auslandsbeauftragten der Fakultät GSW, Prof. Dr. Franz Benstetter, auch weitere Ideen für einen internationalen Studierendenaustausch. So sollen künftig Rosenheimer Studierende für eine Summer School, ein Auslandspraktikum oder ein Auslandssemester nach Shanghai gehen können.

Ebenso ist geplant, eine Spring School im Gesundheitsbereich an der TH Rosenheim anzubieten. Zielgruppe der Spring School sind neben den Studierenden der Partneruniversitäten in Shanghai, Abu Dhabi und Finnland auch die Rosenheimer GSW-Studierenden. So erhalten die Teilnehmenden neben neuen internationalen Kontakten spannende Einblicke in die jeweils andere Kultur.

Old Browser Link