Gut besuchte "Lange Nacht der Weiterbildung"

In Kooperation mit der IHK Akademie Rosenheim, der Akademie Handel und der hwk München und Oberbayern präsentierte die Technische Hochschule Rosenheim unter der Schirmherrschaft von Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und dem stellvertretenden Landrat Josef Huber am 16. November 2018 die zweite „Lange Nacht der Weiterbildung“.

Gut 650 Besucher nutzten die Gelegenheit und informierten sich an Infoständen von 23 Ausstellern rund um das Thema Weiterbildung. „Wir freuen uns, dass mit der diesjährigen Langen Nacht der Weiterbildung der Erfolg von 2016 fortgesetzt werden konnte“, sagt Prof. Dr. Rudolf Bäßler; Leiter der afp Academy for Professionals an der TH Rosenheim.

Das Angebot der Infostände wurde durch ein interessantes Rahmenprogramm ergänzt. So gaben 18 gut besuchte Workshops und Vorträge Zeit für einen tiefergehenden Blick in aktuelle Weiterbildungsthemen.  

Über die Notwendigkeit und die Herausforderungen von Weiterbildung, Akademikerschwemme und Fachkräftemangel diskutierten Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer sowie der stellvertretende Landrat Josef Huber mit Oliver Heller, Kanzler der TH Rosenheim, Dr. Stefan Loibl, Leiter der IHK Akademie und Stefan Reinig, Verlagsleiter des OVB, im Rahmen einer Podiumsdiskussion.

Old Browser Link