Elektro-Seifenkistenrennen an der TH Rosenheim

Am 23. Mai 2020 soll das deutschlandweit erste Hacky-Race an der TH Rosenheim stattfinden. Das Besondere des innovativen Events: Bei den extra für das Rennen gebastelten Elektro-Seifenkisten darf nur Material im Wert von maximal 500 Euro verbaut werden.

"Der Spaß steht im Vordergrund", betont Organisator Tobias Gerteis, der das Rosenheimer Labor für interdisziplinäre Projekte (Ro-Lip) leitet. Preise gibt es nicht nur für die schnellsten Teams, sondern auch für die besten Kostüme, die beste Show und vieles mehr.

An dem Rennen auf dem Hochschulparkplatz darf jeder teilnehmen, Anmeldungen werden ab Dezember entgegengenommen – weitere Informationen folgen!

Old Browser Link