Duales Verbundstudium im E-Commerce gestartet

Ab sofort können Studieninteressierte an der Technischen Hochschule Rosenheim sowie an neun weiteren bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften ein Bachelorstudium in Betriebswirtschaft mit einer Ausbildung zum Kaufmann/frau im E-Commerce verbinden.

Der digitale Handel ist eine Wachstumsbranche und speziell ausgebildete Fachkräfte sind gesucht. Der neue Ausbildungsberuf Kaufmann/frau im E-Commerce trägt den neuen Tätigkeitsfeldern in Produktion, Handel und Dienstleistung Rechnung. Um auch den akademischen Nachwuchs für die digitale Wirtschaft zu qualifizieren, geht im August 2019 in Bayern ein ausbildungsintegrierendes Verbundstudium nach den Qualitätsstandards von hochschule dual an den Start. In 4,5 Jahren kombinieren Studierende eine kaufmännische Ausbildung im E-Commerce mit einem Bachelorstudium in Betriebswirtschaft.

Ein großer Vorteil dieses Modells sind die speziellen Berufsschulklassen. So können die dual Studierenden kompakt und zielgerichtet auf die IHK-Prüfungen vorbereitet werden. Der fachliche Unterricht vor Studienbeginn ermöglicht dazu auch den fließenden und erfolgreichen Übergang in das Studium der Betriebswirtschaft, Digital Business oder Handelsmanagement. Das berufliche Schulzentrum Neuburg an der Donau betreut die dual Studierenden der TH Rosenheim. Mit initiiert wurde das Verbundstudium von den örtlichen Industrie- und Handelskammern, unterstütz wird es von vielen Unternehmen in Bayern.

Studieninteressierte können sich ab sofort für den Beginn der Ausbildung im September 2019 bei einem dualen Praxispartner bewerben. Parallel dazu sollte man sich direkt mit der Wunschhochschule in Verbindung setzen. Interessierte Unternehmen können sich an hochschule dual oder direkt an die beteiligten Hochschulen wenden.

Weitere Informationen: www.th-rosenheim.de/dual.html oder www.hochschule-dual.de/e-commerce

Old Browser Link