Auszeichnung für den besten Abschluss im Studiengang Holzbau und Ausbau der TH Rosenheim

Alexander Nusko wurde für den besten Abschluss im Studiengang Holzbau und Ausbau im Studienjahr 2021/2022 mit dem Goldbeck-Award ausgezeichnet. Nusko erreichte eine Endnote von 1,32.

(von links) Prof. Dipl.-Ing. Meike Töllner, Preisträger Alexander Nusko und Felix Limmer, Leiter Projektmanagement der Firma Goldbeck. (Bild: Julia Hinterseer)

„Wo Begeisterung wohnt ist Leistung möglich. Dieser Satz beschreibt Alexander Nusko, seinen beruflichen Werdegang und seine hervorragenden Leistungen perfekt“, erläuterte Prof. Dipl.-Ing. Meike Töllner, Leiterin des Studiengangs Holzbau und Ausbau, bei der Verleihung des Goldbeck-Awards an der Technischen Hochschule Rosenheim. Nusko sei außerdem ein Paradebeispiel für den Erfolg des zweiten Bildungswegs, ergänzte Töllner. Für seinen Notendurchschnitt von 1,32 wurde der Bachelorabsolvent als Jahrgangsbester mit einem Preis und einen Scheck in Wert von 500 Euro ausgezeichnet.

 

Vor Studienbeginn fast neun Jahre Berufserfahrung gesammelt

Alexander Nusko hat nach seinem Schulabschluss eine Ausbildung zum Bauzeichner gemacht und seitdem seine berufliche Heimat im Bauwesen gefunden. Im Anschluss an die Ausbildung hat er zwei Jahre als Bauzeichner im Hochbau und Ingenieurbau gearbeitet und dabei Erfahrungen sowohl im Bauamt als auch im Ingenieurbüro gesammelt. Neben seiner Weiterbildung zum Bautechniker hat er die ihm fehlenden Schulabschlüsse bis zum allgemeinen Fachabitur nachgeholt, die ihm den Weg an die TH Rosenheim geebnet haben. Nach weiteren vier Jahren als Bautechniker in der Praxis hat Alexander Nusko das Studium Holzbau und Ausbau aufgenommen. Zwischen abgeschlossener Berufsausbildung und Studienbeginn hat Herr Nusko bereits zirka neun Jahre Berufserfahrung gesammelt. Auch heute ist sein Streben nach Weiterentwicklung im Bauwesen noch nicht beendet. „Ich freu mich sehr über die Auszeichnung, die mich für mein zweites Studium an der TH Rosenheim – Bauingenieurwesen – ungemein motiviert“, sagte Nusko bei der Verleihung.

 

Der Award für den/die Jahrgangsbeste*n im Studiengang Holzbau und Ausbau wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Gemeinsam mit der Firma Goldbeck wurde die Auszeichnung ins Leben gerufen, um Talente zu fördern und bereits im Rahmen des Studiums Kontakt zwischen Unternehmen und zukünftigen Fachkräften herzustellen.

Old Browser Link